Donnerstag, 20. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 2
09.07.2018

Erster Sieg für Maxilmilian Günther bei der Formel 2 in Silverstone

Maximilian Günther gewann das Sprintrennen der Formel 2 in Silverstone und fuhr seinen ersten Sieg in der Nachwuchsserie der Formel 1 ein. Von der Pole-Position gestartet blieb der BWT Arden Fahrer über 21 Runden lang in Führung und konnte durch eine beeindruckende Leistung die Spitzenposition ins Ziel bringen. Den Grundstein für den Erfolg legte der Deutsche bereits im Rennen am Samstag, das er als Achter beendete und sich durch die umgekehrte Startreihenfolge der besten acht Piloten im Sonntagsrennen den ersten Startplatz sicherte.

Vom Start weg dominierte Maximilian das Rennen und ließ sich von seinen hinter ihm liegenden Gegnern nicht aus der Ruhe bringen. Stück für Stück konnte er sich in Führung liegend absetzen und anschließend seine Reifen schonen. Kurz vor Schluss wurde es nochmal spannend, als ein Konkurrent hinter Maximilian auf dem Durchmarsch war und zwei Runden vor Rennende auf ihn aufschloss.

Anzeige
Doch der Rettenberger behielt einen kühlen Kopf und ließ sich seinen ersten Sieg in der Formel 2 nicht mehr nehmen. Nach dem zweiten Platz in Bahrain war es das zweite Podium für Maximilian. Der Jubel und die Freude über den ersten Sieg überstrahlte jedoch alles. Der Sitz des BWT Arden Teams ist nur wenige Kilometer von der Rennstrecke in Silverstone entfernt und Maximilian bescherte dem Team den ersten Heimsieg in der Formel 2.

Maximilian sammelte mit dem Sieg am Sonntag und dem achten Platz am Samstag 19 Meisterschaftspunkte und kletterte mit insgesamt 39 Zählern in der Fahrerwertung auf den elften Platz. ​Maximilian Günther: ​„Mein erster Sieg in der Formel 2! Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, ich bin einfach nur glücklich! Ich möchte meinem BWT Arden Team zum Heimsieg gratulieren und mich dafür bedanken, dass sie diesen Erfolg möglich gemacht haben! Ich hatte ein gutes Rennen und habe am Anfang Druck von hinten bekommen. Aber ich konnte mich absetzen, die Reifen etwas schonen und so den Sieg ins Ziel bringen. Ich bin sehr stolz auf diesen Erfolg und extrem erleichtert, dass sich die harte Arbeit nach den schwierigen Wochenenden zuvor endlich ausgezahlt hat. Ich möchte mich auch bei meiner Familie und meinen Unterstützern bedanken, denn ohne sie wäre dies nicht möglich und ich nicht da, wo ich jetzt bin! Ich hoffe, dass es in den nächsten Rennen so erfolgreich weitergeht und wir noch weitere Siege feiern können.“
 
BWT Arden Team Manager Kenny Kirwan: ​„Ein perfekter Abschluss des Heimrennens für BWT Arden. Maximilian fuhr am Samstag ein sehr beachtliches Rennen, dass ihm die Pole-Position für das Sprintrennen am Sonntag bescherte. Er führte vom Start weg bis hin zur Zielflagge und zeigte mit einem fantastischen Sieg sein Potenzial in der Serie. Ich bin sicher, dass wir diese Form in den nächsten Rennen fortsetzen werden.“