Mittwoch, 23. Mai 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
17.05.2018

DS Virgin Racing fährt um Titel der Fahrer- und Teamwertung

Die FIA Formel E ist für das neunte Rennen am Samstag, 19. Mai, in Berlin zu Gast. Bei noch vier ausstehenden Rennen bis zum Saisonende liegt DS Virgin Racing in der Fahrer- und Teamwertung auf Position zwei. Die britischen Fahrer Sam Bird und Alex Lynn wollen mit einem Erfolg die königliche Hochzeit würdigen, die am selben Tag in Großbritannien stattfindet.

Während Prinz Harry und Meghan Markle heiraten, geht DS Virgin Racing an den Start des neunten Laufs der aktuellen FIA Formel E-Saison. Die britischen Fahrer Sam Bird und Alex Lynn streben auf der Rennstrecke in der deutschen Hauptstadt ein gutes Ergebnis an.

Anzeige
DS Virgin Racing bestreitet bisher die beste Saison seiner Geschichte. Der Rennstall liegt in der Teamwertung auf Position zwei. Sam Bird belegt den zweiten Rang in der Fahrerwertung. Mit einer weiteren guten Leistung in Berlin kann der britische Fahrer den Abstand zum Erstplatzierten Jean-Eric Vergne verringern. Formel E-Neuling Alex Lynn fährt nach Berlin mit dem Ziel, wertvolle Punkte für das Team zu sammeln.

Die FIA Formel E-Meisterschaft ist zum vierten Mal in Berlin zu Gast. Die rund 2,4 Kilometer lange, zehn Kurven umfassende Strecke befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof.

Sam Bird: „Ich kann es kaum erwarten, in Berlin zu starten. Die FIA Formel E-Saison geht langsam zu Ende und jeder Punkt zählt. Ich denke noch nicht an den Titel, sondern konzentriere mich auf das einzelne Rennen, als ob es nur dieses eine gäbe. Natürlich will ich wieder ein gutes Ergebnis für mich und das Team erzielen.“

Alex Lynn: „Zuletzt habe ich frustrierende Rennen erlebt. Aber ich weiß auch, dass ich mithalten kann. Die Strecke in Berlin ist wieder Neuland für mich, aber ich habe mich am Rennsimulator gut vorbereitet. Das Team und ich sind voller Zuversicht. Ich hoffe, dass ich wertvolle Punkte sammeln werde.“

Alex Tai, Teamchef von DS Virgin Racing: „Mit jedem Rennen werden wir stärker. In Berlin wollen wir auf unserem Erfolg aufbauen. Unser zweiter Platz in der Fahrer- und Teamwertung ist eine gute Ausgangsposition vor den vier letzten Rennen der Saison. Wir hoffen, dass wir am 19. Mai neben der königlichen Hochzeit noch einen weiteren Grund zu feiern haben werden.“