Dienstag, 21. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel 3 EM
26.07.2018

Formel-3-Halbzeit für Julian Hanses in Belgien

Mit dem belgischen Spa-Francorchamps startet die FIA Formel-3-Europameisterschaft am kommenden Wochenende auf der längsten Strecke im Rennkalender. Rookie Julian Hanses freut sich darauf und möchte auch zur Halbzeit an die durchweg positive Entwicklung anknüpfen.

„Spa ist eine richtig tolle Strecke. Mit über sieben Kilometern sehr anspruchsvoll. Die vielen High-Speed-Passagen liegen mir, darauf freue ich mich“, sagte der 20-jährige Hildener vor dem Start. Die Rennen in Belgien stellen auch gleichzeitig die Halbzeit in der FIA Formel-3-Europameisterschaft dar. 

Die 7,004 Kilometer lange Strecke ist nach dem Hungaroring die zweite aktuelle Formel-1-Rennstrecke für die Youngsters aus der Nachwuchsrennserie. Neben den Anforderungen des längsten Kurses im Rennkalender, wird bei Rekordtemperaturen eine Hitzeschlacht in den Ardennen erwartet. Julian hat sich darauf speziell vorbereitet: „Ich habe mein Fitnessprogramm gemeinsam mit meinem Trainer darauf ausgelegt und fühle mich bestens vorbereitet.“

Anzeige
Aber auch fahrerisch hat er weiter an sich gearbeitet und möchte in Spa weitere Akzente setzen. „Leider hing mir in Zandvoort der Ausrutscher im Zeittraining das gesamte Wochenende hinterher. Das gilt es nun besser zu machen. Gemeinsam mit meinem Team haben wir weiter hart gearbeitet und reisen gut gelaunt nach Belgien“, fährt Julian fort.

Eine Besonderheit wartet diesmal im Zeitplan. Die FIA Formel-3-Europameisterschaft ist im Rahmen des 24 Stunden-Rennens zu Gast und absolviert bereits am Freitag zwei und samstags noch einen Wertungslauf. Die Total 24h of Spa finden in diesem Jahr zum 70. Mal statt und bieten eine tolle Kulisse. „Nach den letzten Rennen gemeinsam mit der DTM, freue ich mich nun im Umfeld des 24 Stunden-Rennens zu starten. Das gibt einem wieder neue Einblicke“, sagte der Fahrer aus dem Team ma-con.