Samstag, 18. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
03.06.2018

Pole Position für Lucas Auer

Sternfahrt in Budapest: Mercedes-AMG hat am Sonntag beim zweiten Qualifying der DTM auf dem Hungaroring alle sechs Boliden unter die Top sieben gebracht. Fünf davon belegten die ersten Plätze.

Lediglich Champion René Rast konnte sich als Sechster im Audi mit einer Zeit von 1:37,046 Minuten zwischen die Armada der Stuttgarter schieben. „Ich bin ein bisschen frustriert. Meine Runde fühlte sich sehr gut an. Ich dachte, sie könnte für die Pole reichen. Aber dann haben mich noch fünf Mercedes passiert. Bester Audi ist gut, aber unglücklicherweise fehlte mir doch etwas Tempo“, sagte Rast.

Anzeige
Polesetter war Lucas Auer (1:36,717) vor Rückkehrer Pascal Wehrlein (1:36,780) und den dritten Punkt für die Fahrerwertung sicherte sich Paul Di Resta (1:36,977). „Das war ein super Qualifying. Die Runde war ziemlich perfekt. Ich habe alle drei Sektoren zusammengebracht“, sagte Auer. 

Vierter wurde Edoardo Mortara (1:37,016) vor dem Ersten der Fahrerwertung, Gary Paffett (1:37,025). Daniel Juncadella (1:37,058) komplettierte als Siebter das herausragende Mercedes-AMG-Ergebnis. Timo Glock (1:37,105) war als Achter bester BMW-Pilot. „Das ging auf meine Kappe. Ich habe die Runde ein bisschen verbockt. Ich bin in Turn vier zu aggressiv von der Bremse runtergegangen und dann hat das Auto untersteuert und ich bin über den Curb raus. Das hat mich ein, zwei Zehntel gekostet. Wir müssen nach dem gestrigen Tag zufrieden sein, dass das Auto für die Top drei gut gewesen wäre und wir es verbessern konnten“, sagte Glock.

Das zweite Rennen am Hungaroring wird im Livestream auf DTM.com/live und in den DTM-Apps für iOS und Android übertragen. TV-Partner SAT.1 sendet ab 13 Uhr live aus Ungarn, der Rennstart ist um 13:30 Uhr. In Österreich berichtet das ORF eins ab 13:15 Uhr vom ersten internationalen DTM-Auftritt in 2018.