Samstag, 17. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
04.09.2018

Titelgewinn für Alexander Tauscher im ADAC Kart Masters

Am vergangenen Wochenende war es soweit, das Finale des ADAC Kart Masters in Wackersdorf stand auf dem Programm. Zum zweiten Mal gastierte die überregionale Rennserie auf dem Prokart Raceland. Anders als im April, diesmal bei widrigen Wetterbedingungen. Auf der 1.190 Meter langen Strecke ging es für die 163 Teilnehmer richtig zur Sache. Wechselhaftes Wetter sorgte für unbeständige Streckenverhältnisse. Von nasser über halbnasse bis hin zu trockener Fahrbahn war alles dabei. Den Fahrerinnen und Fahrern wurde einiges abverlangt. So auch OK-Pilot Alexander Tauscher. 

Er reiste als Führender nach Wackersdorf. Schon beim letzten Rennen in Kerpen hätte er sich den Sieg holen können, hatte dort allerdings im zweiten Rennen einen Ausfall zu verzeichnen. Deshalb wurde die Entscheidung auf das letzte Rennen der Saison in die Oberpfalz vertagt. 

Anzeige
Alexanders Motto an diesem Wochenende lautete: Möglichst nichts riskieren. Hochkonzentriert und die Meisterschaft fest im Blick, fuhr der 15-Jährige fast durchweg in die Top-Drei. Im Zeittraining am Samstag belegte er den zweiten Platz. Die beiden Heats absolvierte er als Zweiter und Vierter. Für das erste Finalrennen am Sonntag startete er somit von Platz drei. 

Den ersten Finallauf beendete der Fahrer aus Mitterfels als Dritter. Im zweiten Rennen steigerte sich Alexander dann nochmals auf Platz zwei. Dort fuhr er zugleich auch die schnellste Rennrunde. 

Mit viel Geschick und wenig Risiko lieferte Alexander an diesem Wochenende durchweg eine clevere und tolle Vorstellung ab. Seine Taktik ging auf und brachte ihm am Ende den wohlverdienten Titelgewinn ein. 

„Im vergangenen Jahr hatte ich viel Pech, obwohl ich da schon richtig schnell unterwegs war. Aber jetzt die Meisterschaft geholt zu haben, fühlt sich dann gleich doppelt gut an. Vielen Dank an mein Team von Lanari Racing, das mich dabei so toll unterstützt hat“, freut sich der 15-Jährige über seinen Erfolg. 

Mit dem Titel in der OK-Klasse sicherte sich Alexander die Meisterschaft in einer der stärksten Kartrennserien in Deutschland. Nach diesem erfolgreichen Abschluss blickt er bereits auf das nächste Jahr. Denn sein Titelgewinn bildet eine gute Basis, an die er in der kommenden Saison wieder anknüpfen will.