Freitag, 25. Mai 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
14.05.2018

Wochenspiegel-Ferrari fährt auf Platz acht beim 24h-Rennen

Das Wochenspiegel Team Monschau (WTM-Racing) fuhr beim ADAC 24h-Rennen 2018 mit dem Ferrari 488 GT3 auf einen glänzenden achten Platz im Gesamtklassement. Nach dem erfolgreichen Debüt mit Platz sieben in 2017 wiederholte das Team Georg Weiss, Oliver Kainz, Jochen Krumbach und Christian Menzel den starken Auftritt.

Von Startplatz elf ins Rennen gegangen hielt sich der Wochenspiegel-Ferrari während des gesamten Rennens im Bereich der Top-Ten. Nach einer Nacht mit teilweise katastrophalen Wetterbedingungen wurde das Rennen gut 3,5 Stunden vor Schluss abgebrochen. Gut zwei Stunden später der Restart. Von Platz elf ging WTM-Racing dann in die letzten 90 Minuten des Rennens. Im Finale verbesserte sich das Quartett noch um drei Plätze auf Position acht. Georg Weiss: „Das war das härteste 24h-Rennen, das wir je bestritten haben. Wir haben eine Leistung gezeigt, über die wir sehr glücklich sind. Das ganze Team hat einen tollen Job gemacht.“