Freitag, 18. August 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
01.08.2017

Doppelsieg und tolles Comeback für die DS Kartsport

Schon 2016 sollten Rennen des Westdeutschen ADAC Kart Cups auf der Kartbahn in Harsewinkel ausgetragen werden, ein Jahr später war es dann soweit und die Motoren konnten endlich gestartet werden. Auch für das rheinische DS Kartsport Team war die Strecke Neuland, trotzdem überzeugten die Mach1-Piloten direkt mit guten Trainingszeiten.

Allen voran konnte Tom Kalender ein weiteres Mal überzeugen. Der Führende der Klasse Bambini light holte hier abermals einen Doppelsieg für sein Team und baute die Führung in souveräner Manier weiter aus. Auch Dalvin Mustafa, Rookie in der Bambiniklasse, war vorne mit dabei. In allen Sessions und den Rennen unter den Top-Fünf, eine beachtliche Leistung für den Neuling im Mach1-Team.

Anzeige
Ein tolles Comeback zeigte der lange verletzte und nun ins Cockpit zurückgekehrte Niklas Kalus bei den OK Junioren. Eine schnellste Rennrunde und zwei zweite Plätze waren der Lohn der guten Arbeit und zeigten das Potenzial des sympathischen Duisburgers. „Ich bin nach der Verletzungspause motivierter denn je, die Rennatmosphäre hat mir sehr gefehlt“, so Niklas.

Auch Teamchef Detlef Schulz ist voll des Lobes für seine Mach1-Piloten. „Tom dominiert den Cup in seiner Klasse zweifellos, Dalvin hat einen Riesensprung nach vorne gemacht und für Niklas freue ich mich besonders, da er immer in Schlagdistanz zum Führenden war. In den nächsten Rennen wird er noch stärker auftreten“, so Schulz nach dem erfolgreichen Rennwochenende.