Mittwoch, 21. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
28.03.2017

Platz drei und bester Audi R8 LMS für Audi Sport Team Land

Beim ersten VLN-Rennen der Saison kamen Christopher Mies, Connor De Phillippi und Markus Winkelhock als Dritte der Gesamtwertung mit dem Audi R8 LMS ins Ziel. Pierre Kaffer und Christopher Haase fielen durch einen Reparaturstopp weit zurück.

Beim ersten VLN-Lauf der Saison gingen mit der Startnummer 28 Christopher Mies, Connor De Phillippi und Markus Winkelhock im Audi R8 LMS von der siebten Position und die Startnummer 29 mit Pierre Kaffer und Christopher Haase im Cockpit von Rang zehn ins Rennen.

In der Anfangsphase waren beide Audi R8 LMS in der Spitzengruppe unterwegs. Nach einigen Führungswechseln durch unterschiedliche Boxenstoppstrategien führte die Startnummer 28 in der ersten Rennstunde bereits das über 180 Teilnehmer starke Starterfeld an. Bei besten Bedingungen sahen die Fans rund um die Strecke und an den Live-Streams vier Stunden spannenden Motorsport. Über die Renndistanz verlor die Startnummer 28 die Führungsrolle und kam letztendlich auf der dritten Position ins Ziel.

Anzeige
Die Startnummer 29 konnte nach einem Leitplankenkontakt und anschließender Reparaturphase in der Box nicht mehr in den Top-Ten mitfahren. Nach dem aufwendigen Reparaturstopp nahm der R8 LMS von Pierre Kaffer und Christopher Haase das Rennen wieder auf, wurde jedoch letztendlich nur auf Position 36 gewertet.

Beim nächsten Lauf der VLN werden in der Startnummer 28 wieder Christopher Mies und Connor De Phillippi zur Vorbereitung auf das 24h-Rennen auf der Nordschleife unterwegs sein. Für den Einsatz im Cockpit der Startnummer 29 sind Christopher Haase, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde geplant.

Der zweite Lauf zur VLN findet am 8. April 2017 statt.
Anzeige