Mittwoch, 20. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
14.09.2017

Finalwochen für Tim Zimmermann

Die kommenden zwei Wochenenden stehen für Tim Zimmermann ganz im Zeichen der ADAC TCR Germany. Auch dem Sachsenring und in Hockenheim finden die letzten Wertungsläufe des Jahres statt. Mit vier Top-Ergebnissen würde der Langenargener noch einen erfolgreichen Abschluss schaffen.

„Ich dachte schon vergangenes Jahr wäre schwierig, doch 2017 wurde es noch einmal aufregender für mich“, kommentierte der Nachwuchspilot den bisherigen Jahresverlauf. Einmal stand Zimmermann auf dem Siegerpodium und gehörte auch sonst zu den schnellen Piloten. Doch technische Probleme stoppten den Fahrer aus dem Team Target Competition mehrmals. „Ob Getriebe, Antriebswelle oder Elektronik – irgendwie war in den letzten Rennen alles dabei. Wir haben auf dem Nürburgring aber einige Ursachen gefunden und werden jetzt noch einmal Vollgas geben“, fuhr Zimmermann fort.

Anzeige
Viermal geht die ADAC TCR Germany in dieser Saison noch an den Start. Den Anfang macht am kommenden Wochenende der 3,671 Kilometer langen Sachsenring. Auf der Berg und Tal-Strecke erlebte Tim schon einige aufregende Rennen und landete im vergangenen Jahr als Zweiter und Dritter jeweils auf dem Siegerpodest – dran möchte er jetzt natürlich anschließen. „Der erste Tourenwagensieg lässt immer noch auf sich warten, vielleicht klappt es ja diesmal“, gibt sich der Pilot der Renngemeinschaft Graf-Zeppelin zuversichtlich.

In Sachsen wartet auf den Audi-Piloten ein gewohntes Rennprogramm. Nach zwei freien Trainings, gilt es im Qualifying eine gute Runde zu erwischen, um in den späteren Rennen aus den vorderen Reihen zu starten. Jeweils am Samstag (11:55 Uhr) und Sonntag (10:45 Uhr) findet ein Wertungslauf statt.