Montag, 29. Mai 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
25.02.2017

Sorg Rennsport steigt in Simracing ein

Das Team von Sorg Rennsport, rund um die Brüder Daniel und Benjamin Sorg, hat eine Partnerschaft mit dem internationalen JIM Racing Team geschlossen. Ab sofort wird Sorg Rennsport unter dem Namen „JIM Racing Team powered by Sorg Rennsport“ in verschiedenen Online-Meisterschaften die Welt des Simracings bereichern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem JIM Racing Team einen sehr erfolgreichen Partner gewinnen konnten. Wir sind überzeugt, dass Simulationen wie iRacing in Verbindung mit der wachsenden Vernetzung durch das Internet zu einer optimalen Vorbereitung unserer Fahrer geworden ist und die Verbreitung von Online-Meisterschaften weiter wachsen wird“, sagt Teamchef Daniel Sorg.

Anzeige
Zum JIM Racing Team gehören erfolgreiche Profis, wie zum Beispiel der spanische DTM- und Formel-3-Pilot Daniel Juncadelta, der 2012 die Meisterschaft der europäischen Formel 3 gewinnen konnte. In diesem Jahr wird das Team an den iRacing GT3-Weltmeisterschaften teilnehmen.

Der Mix aus Simulationsprofis und den Rennfahrern von Sorg Rennsport bietet eine perfekte Basis für Erfolge, sowohl in der Digitalwelt als auch auf der echten Rennstrecke.

Bereits heute nutzen viele Fahrer von Sorg Rennsport die Simulatoren zur Vorbereitung auf die Rennen auf den verschiedenen Strecken der Welt. So zum Beispiel der Schweizer Philipp Hagneuer, der erst 2016 seine erste Saison im echten Rennauto absolvierte und sich mit Simracing auf die Rennen vorbereitete. Der Erfolg mit dem dritten Gesamtrang der DMV-Meisterschaft bestätigte die gute Vorbereitung durch das Simracing eindrucksvoll.

Künftig werden die Fahrer von Sorg Rennsport während der VLN-Rennen vor Ort am Nürburgring in der Sorg-Hospitality und in den Rennpausen bei Sorg Rennsport in Wuppertal mit Simulator Sessons unterstützt. Zwischen den Rennwochenenden am Nürburgring wird „JIM RactngTeam powerd by Sorg Rennsport“ von den verschiedenen Online-Rennen berichten.