Mittwoch, 22. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Renault Clio Cup
14.02.2017

Fahrerpräsentation Ahrens Racing Team & Schlaug Motorsport

Nachdem das Ahrens Racing Team bereits mit Dominique Schaak einen festen Cockpitplatz im Renault Clio Cup Cental Europe vergeben hatte, folgte nun die Besetzung des zweiten Renault Cup Clio RS4: Niklas Mackschin wird für das Ahrens Racing Team das zweite Cockpit besetzten und somit das Team komplettieren. Niklas Mackschin gastierte bereits für Schubert Motorsport im ADAC GT Masters, hatte Einsätze in der ADAC TCR Germany und ist zweimaliger Titelträger in der FIA ETCC Super 1600 Europameisterschaft. 

Teamkollege Dominique Schaak hingegen wechseltet zunächst aus dem Kartsport in den Formelsport und konnte sich dann im Tourenwagen etablieren. Dazu zählen Teilnahmen am ADAC Dacia Logan Cup, am ADAC Chevrolet Cruze Cup, Testfahrten im ADAC-GT-Masters-Boliden sowie die erfolgreich Teilnahme am DTC, dem Deutschen Tourenwagen Cup. 

Anzeige
Nun sind sie beide in dem berühmt berüchtigten Renault Clio Cup Central Europe angelangt, einer Meisterschaft mit langer Tradition. Das Ahrens Racing Team – bekannt durch den ehemaligen Porsche-Werksfahrer, Formel-1-Pilot und Braunschweiger Formel-Rennfahrer Kurt Ahrens jun. – wurde kurzfristig wieder aktiviert, denn Erfolge als Team wie die Meisterschaft 2008 im ADAC Dacia Logan Cup und der Titel im ADAC Chevrolet Cruze Cup 2010 sprechen für sich. Alf Ahrens, der Hobby-Rennfahrer aus Leidenschaft, der bereit selbst im Renault Clio Cup viele Jahre unterwegs war und beachtliche Erfolge erzielen konnte, wird nun gemeinsam mit Schlaug Motorsport aus Wölmersen mit drei Fahrzeugen im Renault Clio Cup Central Europe antreten.

Für Schlaug Motorsport, ein etabliertes Motorsport Team aus Wölmersen, das seit mehr als 30 Jahren seine Dienste anbietet – zum Beispiel beim 24h-Rennen am Nürburgring, in der VLN, der RCN und dem Renault Clio Cup – wird der junge Kevin Landwehr im Renault Clio Cup Cetral Europe an den Start gehen, der ebenfalls aus dem Kartsport kommt und in diversen Serien unterwegs war. Kevin hat ein ganz besonderes Auto aus dem Renault Clio Cup Central Europe ergattern können: Sein Fahrzeug wurde bereits vom aktuellen und mehrfachen Renault-Clio-Cup-Meister Dino Calcum pilotiert, was Kevin Landwehr antreibt, ganz vorne mitzumischen.

Über die Fahrerpaarung aus Dominique Schaak und Niklas Machschin für das Ahrens Racing Team sowie Kevin Landwehr für Schlaug Motorsport freuen sich die beiden Teams Ahrens Racing Team & Schlaug Motorsport sehr. Alle drei sind ehrgeizige Piloten, die im Renault Clio Cup Central ankommen wollen. Für alle wird es aber auch sicherlich eine Herausforderung, denn bereits langjährige Clio-Cup-Piloten warten auf die drei Teamkollegen und werden ihnen das Leben auf der Strecke sicherlich nicht einfach machen.

Die erste Saisonveranstaltung wird von 28. bis 30. April 2017 in der Motorsport Arena Oschersleben im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters Weekend stattfinden. Jetzt heißt es, die Vorbereitungen abzuschließen und die kommenden Testtage zu nutzen, um Fahrer und Fahrzeuge auf „Herz und Niere“ zu testen.