Mittwoch, 20. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
07.09.2017

Heimspiel beim Porsche Carrera Cup für Black Falcon

Am kommenden Wochenende kehrt der Porsche Carrera Cup Deutschland aus der Sommerpause zurück. Die Meisterschaftsläufe neun und zehn finden auf dem Grand Prix Kurs des Nürburgrings statt und sind damit ein besonderes Highlight im 14 Rennen umfassenden Rennkalender. Die unweit der Strecke beheimatete Black Falcon Mannschaft ist hochmotiviert und wird alles dafür tun, um bei den beiden Heimrennen tolle Resultate einzufahren und das letzte Saisondrittel erfolgreich einzuläuten. Wie gewohnt geht Black Falcon mit drei Porsche 911 GT3 Cup und den Stammfahrern Gabriele Piana (IT), Christian Engelhart (DE) und Carlos Rivas (LU) an den Start.

Das Wochenende auf dem Nürburgring findet im Rahmen der DTM statt und nutzt daher nicht, wie beim Sonderlauf im Rahmen der WEC im Juni, die gesamte Grand Prix Strecke. Stattdessen setzt der Veranstalter auf die 3,629 Kilometer lange Kurzanbindung, die Fahrern und Team aus der VLN bestens bekannt ist.


Startnummer 4 – Gabriele Piana – RN Vision Team Black Falcon

Als amtierender Klassensieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring und regelmäßiger VLN-Teilnehmer kennt Gabriele Piana die Strecke wie seine Westentasche. Der Carrera-Cup-Rookie geht mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen und dem Ziel eines Top-Fünf-Resultats in das Heimrennen am Fuße der Nürburg: „Die Strecke verlangt dem Auto schon im Trockenen eine Menge ab, doch die Wettervorhersage deutet auf ein nasses Wochenende hin – es wäre mein erstes Carrera-Cup-Rennen im Nassen. Allerdings habe ich in den letzten Jahren auf keiner Strecke mehr Runden absolviert. Diesen Vorteil möchte ich nutzen, um mein erstes Top-Fünf-Ergebnis einzufahren.“


Startnummer 5 – Christian Engelhart – Black Falcon

Bereits im letzten Jahr war der Nürburgring ein gutes Pflaster für Christian Engelhart – beim Samstagsrennen des Carrera Cup wurde er Zweiter. „Wir haben im Vorfeld viel getestet und sind top vorbereitet. Für das Team ist das Rennen auf dem Nürburgring etwas Besonderes, alle sind hochmotiviert und freuen sich sehr auf das Wochenende. Für mich persönlich stehen zwei Podestplätze ganz oben auf der Wunschliste.“


Startnummer 6 – Carlos Rivas – Black Falcon

Sechs Rennen vor Schluss liegt Carlos Rivas mit 13 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf Platz zwei der B-Wertung. Der Luxemburger ist hochmotiviert, diesen Abstand auf dem Nürburgring zu verkürzen: „Nach dem unglücklichen Punktverlust auf dem Norisring muss ich zwei Top-Resultate einfahren. Zum Glück kenne ich die Strecke sehr gut aus dem Porsche Sports Cup und das Team hat eine Menge getestet. Ich freue mich sehr auf unser Heimrennen und die zu erwartenden Wetterkapriolen.“