Sonntag, 26. März 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
KTM X-BOW Battle
18.03.2017

KTM startet die X-Bow Challenge im Rahmen der VLN

Die Nürburgring Nordschleife gilt zu Recht als härteste Rennstrecke der Welt, den Beinamen „Grüne Hölle“ trägt die über 20 Kilometer lange Piste nicht per Zufall. Mit der Bekanntgabe, die „KTM X-BOW Challenge powered by Michelin“ auszuschreiben, bringt die KTM Sportcar GmbH nun aber einen gut sichtbaren, orangen Farbtupfen in die Eifel.

Ab dem dritten VLN-Rennen (24. Juni 2017) beginnt der Kampf der Teams um Siege und Punkte für die Gesamtwertung der Challenge, in Zusammenarbeit mit Reifenpartner Michelin gibt es in den verschiedenen Wertungsklassen selbstverständlich etwas zu gewinnen: Vor allem für „Young Drivers“ (bis 25 Jahre) und „Gentleman“ (ab 40 Jahre), aber auch für die Gesamtsieger sind bei den insgesamt sieben Rennläufen sowie am Ende des Jahres attraktive Preise geplant.

Anzeige

KTM Vorstand Hubert Trunkenpolz: „Wir haben von Beginn an betont, dass der KTM X-BOW GT4, den wir gemeinsam mit unseren Partnern von Reiter Engineering entwickelt haben, ein echtes Kundenrennsportfahrzeug ist. Nun können wir den Teams, die ein solches Auto erwerben oder erworben haben, ein weiteres, extrem attraktives Betätigungsfeld bieten. Damit ist der KTM X-BOW GT4 in praktisch allen prestigeträchtigen Rennserien Europas einsetzbar. Zudem sind die Reglements derart gestaltet, dass keine aufwändigen Umbauarbeiten zwischen den einzelnen Rennserien notwendig sind, und auch keine zusätzlichen Performance-Packages gekauft werden müssen. Ich möchte betonen, dass es für KTM eine große Ehre und Freude ist, nun auch auf der Nürburgring Nordschleife präsent zu sein. An dieser Stelle gilt unser Dank den Verantwortlichen von VLN und DMSB, die dieses Engagement unterstützen.“

Im Moment arbeiten die erwähnten Organisationen gemeinsam mit KTM unter Hochdruck an der Finalisierung von Ausschreibung und Reglement, beides wird voraussichtlich Ende März in die finale Begutachtung gehen. Fest steht, dass für die Teilnahme an der „KTM X-BOW Challenge powered by Michelin“ eine internationale Lizenz sowie die Permit A nötig sein werden. Interessenten können sich ab sofort mit allen Fragen an die eigens eingerichtete E-Mail-Adresse VLNChallenge@ktm.com wenden.