Donnerstag, 30. Juni 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
01.09.2017

Farnbacher Racing gut vorbereitet auf Silverstone

Nach einer neunwöchigen Pause reist Farnbacher Racing an diesem Wochenende (01.09-03.09.2017) mit dem Lexus RC-F GT3 zu den nächsten beiden Läufen der International GT Open in Silverstone. Nach einem guten Auftakt und einer etwas enttäuschenden Phase zur Saisonmitte, drehte Farnbacher Racing das Blatt bereits beim letzten Lauf auf dem Hungaroring mit einem vierten Platz im Sonntagsrennen wieder um. Nun gilt es, an die wieder gefundene Stärke anzuknüpfen.

Um das bestmöglich zu bewerkstelligen, nutzte das Lichtenauer Team die rennfreie Zeit mit einigen Tests, unter anderem auch in Silverstone, um endlich wieder um die vorderen Positionen zu kämpfen. Unterstützend sollte hier auch die erneute Anpassungen der Balance of Performance sein. Nachdem der Lexus RC-F GT3 bei den Läufen in Paul Ricard und auf dem Hungaroring durch die Balance of Performance noch benachteiligt war, bekommt er nun für Silverstone einen um 1 mm größeren Luftmengenbegrenzer.

Die Brüder wieder vereint

Bei den beiden Läufen in Silverstone werden dann auch wieder die Brüder Dominik und Mario Farnbacher gemeinsam ins Lenkrad des Lexus greifen. Mario Farnbacher pausierte bei den Rennen auf dem Hungaroring noch wegen einer Verpflichtung in der IMSA WeatherTech Sportscar Championship und wurde durch Norbert Siedler ersetzt. 

Anzeige
In der Teammeisterschaft befindet sich Farnbacher Racing aktuell mit 28 Punkten auf Position vier. In der Fahrerwertung liegt Dominik Farnbacher mit 46 Punkten auf Rang fünf. Sein Bruder Mario belegt mit 38 Punkten Rang sechs. Sowohl in der Team- als auch in der Fahrerwertung liegen Farnbacher Racing und Dominik Farnbacher noch in Schlagdistanz zur Konkurrenz und wollen in Silverstone weiter Punkte sammeln um den Abstand zu verkürzen.

Dominik Farnbacher: „Ich freue mich nach der langen Pause, dass es nun endlich wieder weiter geht und ich gemeinsam mit meinem Bruder starten kann. Leicht wird es zwar sicher nicht, aber wir werden unser Bestes geben um gute Platzierungen einzufahren. Die Anpassungen der Balance of Performance spielen uns nun glücklicherweise auch wieder etwas mehr in die Karten als noch bei den vergangenen Rennen und durch die Tests sollten wir gut vorbereitet sein. Außerdem freuen wir uns, dass wir an diesem Wochenende viele Gäste von Lexus England begrüßen dürfen und erstmals auch Taxifahrten veranstalten. Das wird bestimmt ein super Erlebnis für alle.”

Das Qualifying für den ersten Lauf in Silverstone findet am Samstag (02.09.2017) um 9.15 Uhr Ortszeit statt, das Rennen beginnt am Nachmittag um 15.15 Uhr. Das Zeittraining für Rennen zwei am Sonntag beginnt am Sonntag (03.09.2017) um 9.40 Uhr Ortszeit, das Rennen startet bereits um 13.15 Uhr.
Anzeige