Sonntag, 24. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
19.05.2017

Felipe Drugovich gewinnt zweiten Trainingslauf

Felipe Drugovich präsentiert sich in der ADAC Formel 4 beim Motorsport-Festival am Lausitzring weiter in guter Form: Der 16-jährige Brasilianer vom Rennstall Van Amersfoort Racing hat im zweiten Freien Training die Bestzeit erzielt. Mit 1:22.955 Minuten zauberte Drugovich die bislang schnellste Runde beim zweiten Rennwochenende der diesjährigen Saison auf den Asphalt und war damit über eine Sekunde schneller als bei seinem zweiten Rang im ersten Trainingslauf.

Drugovich landete damit aber nur knapp vor Julian Hanses (US Racing). Der 19-Jährige reihte sich mit 85 Tausendstelsekunden Abstand auf dem zweiten Platz ein, Teamkollege Fabio Scherer (17, CH) wurde mit einem Abstand von 0.204 Sekunden auf Sieger Drugovich Dritter.

Anzeige
Im ersten Trainingslauf am Morgen hatte Kim-Luis Schramm (19, Wümbach, US Racing) mit 1:24.099 Minuten noch die schnellste Runde gedreht.

Kami Laliberté (17, CA, Van Amersfoort Racing) fuhr im zweiten Freien Training auf den vierten Platz, der Führende in der Gesamtwertung, Juri Vips (16, EE, Prema Powerteam), wurde Fünfter. Dahinter folgten Juan Manuel Correa (17, US, Prema Powerteam), Kim-Luis Schramm, der letztjährige Rookie-Meister Nicklas Nielsen (20, DK, US Racing), Marcus Armstrong (16, NZ, Prema Powerteam) und Frederik Vesti (15, SE, Van Amersfoort Racing).

Bereits am Nachmittag wird es für die Fahrer der Highspeedschule des ADAC ernst. Um 16.05 Uhr gehen sie zum Qualifying auf die Strecke. Dort entscheidet die beste Zeit über die Startreihenfolge für das erste Rennen am Samstag (11.30 Uhr), anhand der zweitbesten Rundenzeit wird die Aufstellung für das zweite Rennen (17.40 Uhr) ermittelt. Den Abschluss des Rennwochenendes am Lausitzring macht der dritte Lauf am Sonntag (16.55 Uhr). Dann starten die Top-Ten des ersten Rennens in umgekehrter Reihenfolge.