Samstag, 25. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV GTC
24.10.2017

Lars Pergande mit Sieg in ProAM-Klasse 8-Meisterschaft

Mit einer überragenden Saison beendete Lars Pergande mit seinem Team Vita4one die Klasse 8-Meisterschaft der ProAM im DMV GT & Touring Car Cup (DMV GTC).

Von 14 absolvierten Rennen stand der Pilot eines BMW Z4 GT3 dreizehn Mal auf dem Siegerpodest. Davon mit neun ProAM-Siegen in der hart umkämpften Klasse 8, wo man nach der Balance of Performance (BoP) startet und streng kontrolliert wird.

Eigentlich hätten es noch mehr Pokale werden können, doch aus privaten Gründen konnte der Rösrather nicht beim Finale im Oktober auf dem Hockenheimring starten. Zweiter der ProAM wurde der Schweizer Bruno Stucky (Mercedes SLS AMG GT3) vor dem Österreicher Alois Rieder (Porsche 997 GT3 R) und Timo Scheibner (BMW Z4 GT3).

Anzeige
„Die Leistung von Lars Pergande ist sehr hoch einzuschätzen. Er war ja selber anfangs sehr skeptisch, ob es in der Serie nicht zu viele schnelle Fahrer gibt. Am Ende muss man aber feststellen, dass er selber zu den sehr schnellen Fahrern zählt, der viele hinter sich gelassen hat“, so Organisator Ralph Monschauer.

Sehr gut getan hat Lars Pergande sicherlich die Betreuung durch Michael Bartels und sein Team Vita4One. Der ehemalige Formel 1-Pilot arbeitete akribisch und hochprofessionell mit seinem Piloten und dem BMW Z4 GT3. Schritt für Schritt brachte man Pergande immer weiter nach vorne und mit dem Auto kennt sich Bartels ja sowieso bestens aus. Und sein Schützling dankte es ihm mit Siegen!

Auch in der Gesamtmeisterschaft war der Z4 ganz weit vorne zu finden. Von den 28 punkteberechtigten Piloten des DMV GTC 2017 war Lars Pergande am Ende auf Platz fünf zu finden. Ebenfalls ein voller Erfolg!

Über DMV GTC:
An acht Rennwochenenden starteten die Rennen des DMV GT Touring Car Cup (DMV GTC). Neben einem Freien Training (20 bis 40 Minuten) gab es zwei Qualifying-Sessions über jeweils 20 Minuten und zwei 30-minütige Rennen. Dabei kann man alleine oder zu zweit an einem Rennwochenende starten. Fahrer 1 fährt Qualifying 1 und Rennen 1. Fahrer 2 dementsprechende Q2 und Rennen 2. Natürlich kann man auch alleine starten.

Auch die vorläufigen Termine für 2018 stehen schon fest:
13.04.-14.04.2018  Hockenheim
27.04.-28.04.2018  Dijon (F)
18.05.-19.05.2018  Red Bull Ring (A)
08.06.-09.06.2018  Nürburgring
29.06.-30.06.2018  Monza (I)
27.07.-28.07.2018  Hockenheim
31.08.-01.09.2018  Zolder (B)
05.10.-06.10.2018  Hockenheim

www.dmv-gtc.de