Freitag, 20. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV GTC
11.10.2017

HCB Rutronik Racing: 5 Meisterschaftstitel beim Saisonfinale

HCB-Rutronik Racing hat sich beim Saisonfinale des DMV GTC den Meisterschaftstitel gesichert. Fabian Plentz und Egon Allgäuer reichten in den beiden Rennen beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring jeweils ein zweiter Platz der Klasse 8, um sich zum Meister in der umkämpften Sportwagen-Rennserie zu küren. Doch damit nicht genug: HCB-Rutronik Racing holte zudem noch Titel in vier weiteren Klassenwertungen.

In der Gesamtwertung des DMV GTC lagen Plentz und Allgäuer im Exide-Audi R8 LMS ultra mit 319 Punkten vorne, gefolgt von HCB-Rutronik-Racing-Pilot Tommy Tulpe im Audi R8 LMS, der auf insgesamt 278 Zähler kam. Zudem war das Duo Plentz/Allgäuer auch in der Klasse 8 des DMV GTC stark.

Anzeige
„Ein wirklich grandioses Gefühl, hier in Hockenheim gleich zwei Meisterschaftstitel gewonnen zu haben“, sagte Fabian Plentz nach dem Rennwochenende. „Die ganze Saison über haben wir eine starke Leistung gezeigt, das Team hat wunderbar zusammengearbeitet und uns stets ein extrem konkurrenzfähiges Auto hingestellt. Wir können alle wirklich stolz auf diese Titel sein. Vor allem weil die Meisterschaft hier sehr umkämpft ist“, ergänzt Teamkollege Egon Allgäuer anschließend.

Evi Eizenhammer sicherte sich im Audi R8 LMS ebenfalls einen Meistertitel. Sie lag in der Klasse 10 der GTC ProAM-Wertung mit vorne, Rang zwei ging an Suzanne Weidt im Lamborghini.

Im DUNLOP 60 ging sowohl der Gesamtsieg als auch ein Klassen-Gesamtsieg an HCB-Rutronik Racing. Gemeinsam mit Plentz belegte Tulpe im abschließenden Lauf auf dem Hockenheimring den zweiten Platz. Das 60-minütige Rennen hatten die beiden Piloten über weite Strecken angeführt. Etwa zehn Minuten vor Schluss wurden sie jedoch von Carrie Schreiner überholt und überquerten als Zweite die Ziellinie.

„Eine starke Leistung vom ganzen Team“, sagte Tommy Tulpe. „Unser Auto hat super funktioniert und obwohl wir kurz vor Schluss noch den Sieg im DUNLOP 60 verloren haben, können wir unter dem Strich mit dem Wochenende und der ganzen Saison zufrieden sein. Es hätte für uns kaum besser laufen können.“

Nach der erfolgreichen Saison im DMV GTC gilt die Konzentration von HCB-Rutronik Racing nun einer neuen großen Herausforderung. 2018 wird das Team mit zwei Audi R8 LMS Fahrzeugen im ADAC GT Masters an den Start gehen. Zuvor steht im November noch der legendäre wie anspruchsvolle Grand Prix von Macau an.