Dienstag, 24. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
02.10.2017

Rouen GSK 1 gewinnt 24h Le Mans

Die 24 Stunden Karting Le Mans 2017 hielten ihr Versprechen. Das Niveau der 33 konkurrierenden Teams und das unberechenbare Wetter sorgten für eine spannende 32. Auflage des einzigartigen Events. Am Ende des 24-stündigen Langstreckenkampfs holte das Rouen GSK-1-Team den Sieg vor den Werksteams von CRG und Sodikart.
 
Nachdem CRG von der Pole-Position gestartet war, konnte die Mannschaft von Rouen GSK 1 bei zunehmender Renndistanz ihre Langstreckenerfahrung ausspielen und vor allen Dingen auf nasser Piste zulegen. Obwohl CRG mit den schnellsten Rennrunden auftrumpfen konnte, kreuzte Rouen GSK 1 letztlich mit vergleichsweise knappen 50 Sekunden Vorsprung als Sieger das Ziel und gewann damit auch den Titel des CIK-FIA Endurance Champions. Freuen durfte sichert auch Motorhersteller Vortex, dessen Aggregat vom siegreichen Privatteam eingesetzt wurde. Das Zweitplatzierte Werksteam von CRG vertraute auf Iame und die Drittplatzierte Mannschaft von Sodikart auf TM.
 
Neben der Top-Klasse der Gruppe 1 traten auch zahlreiche Teams in der Gruppe 2 (TaG-Motoren) an. Hier gewann FJF Performance vor Belinois Jac Kart und Cormeilles KMD (alle Sodi / Rotax).