Dienstag, 30. Mai 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Opel Rallye Cup
05.05.2017

Heimspiel für Nico Knacker

Am kommenden Wochenende startet im Rahmen der 30. ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ der zweite Lauf des ADAC Opel Rallye Cup. Mit am Start natürlich auch Lokalmatador Nico Knacker mit Co-Pilotin Ella Kremer, die bei der Jubiläumsveranstaltung mit um den Sieg kämpfen wollen.

Die 30. ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ wird auch in diesem Jahr mit einer Test- und Einstellfahrt, dem sogenannten Shakedown eingeläutet. Der offizielle Startschuss fällt dann am Freitag um 17:38 Uhr vor dem Hotel zur Börse mitten in Sulingen. Noch am selben Abend stehen für die Teilnehmer die ersten drei Wertungsprüfungen auf dem Programm. Darunter auch der bei zahlreichen Zuschauern beliebte Rundkurs im Industriegebiet West in Sulingen. Am Samstagmorgen um 08:39 Uhr Uhr röhren dann wieder die Motoren. Die erste WP des Tages wird rund um Borstel ausgetragen, bevor es auf das bei vielen Fahrern gefürchtete ehemalige Munitionslager „IVG-Gelände“ geht.

Anzeige
Die Wertungsprüfung „IVG - Steyerberg“ stellt mit insgesamt 24,80 km die Längste der gesamten Rallye dar. Dort könnte es in einigen Divisionen schon zu Vorentscheidungen kommen. Erstmalig wurde in diesem Jahr ein Zuschauerpunkt direkt an der Strecke eingerichtet. Am Nachmittag folgen die Wewrtungsprüfungen rund um Wedehorn, Abbenhausen und Nienstedt, die jeweils zweimal gefahren werden Ab 19:02 Uhr werden die Sieger der Rallye vor dem Hotel zur Börse erwartet.

Einer wird in diesem Jahr versuchen ganz oben auf dem Treppchen seiner Division zu stehen: Nachdem Nico Knacker mit Beifahrerin Ella Kremer bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg vor knapp drei Wochen auf dem 4. Platz als bester Deutscher im ADAC Opel Rallye Cup ins Ziel kam und somit das Podium nur knapp verfehlte, möchte er sich bei seiner Heimveranstaltung weiter steigern. „Eine Rallye vor heimischen Publikum ist natürlich für einen Rallyefahrer etwas ganz Besonderes und deshalb freue ich mich umso mehr endlich wieder im Auto zu sitzen.

Die Bezeichnung „Heimveranstaltung“ trifft in diesem Jahr besser zu denn je, denn die Prüfung Borstel führt direkt an meinem Wohnort Siedenburg vorbei“, berichtet der frischgebackene 20-Jährige im Vorfeld. „Mittlerweile kenne ich durch verschiedene Rallyes das allseits gefürchtete IVG-Gelände ziemlich gut und bin gespannt, wie wir unserem Opel ADAM durch diese engen aber auch sehr schnellen Passagen bewegen können. Ella und ich haben nach der Rallye Vogelsberg weiter an unserer Leistung gearbeitet und das möchten wir am kommenden Wochenende allen zeigen“, so Knacker weiter.

Auch für Co-Pilotin Ella Kremer ist die ADAC Rallye „Rund um die Sulinger“ Bärenklaue“ kein Neuland. Bereits im vergangenen Jahr stand sie mit Coralie Schneider am Start. „Ich freue mich natürlich auch sehr, dass es endlich wieder weitergeht und hoffe viele Fans entlang den Strecken begrüßen zu dürfen“, so die 18-jährige Ella Kremer.