Freitag, 19. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
01.06.2017

Erfolgreiches Debüt für S&W-Racing beim 24h-Rennen

Das Rennteam S&W-Racing hat erfolgreich am diesjährigen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring teilgenommen und konnte dabei den siebten Platz in der SP3T-Klasse sowie den 80. Platz in der Gesamtwertung erkämpfen. Die Fahrer Stephan Wolff, Joachim Schulz, Mike Schmit und Patrick Rehs erreichten das Ziel ohne größere Zwischenfälle.

Zwar mussten die vorderen Bremsbeläge und eine Antriebswelle getauscht werden, letztere konnte jedoch in rekordverdächtigen zwölf Minuten ausgewechselt werden. In der dritten Runde, während der ersten Überrundungsphase durch andere Klassen, kam es im Streckenabschnitt Breidscheid zu einer leichten Leitplankenberührung. Daher musste der erste Boxenstopp mit Fahrerwechsel sehr früh stattfinden. Eine weitere Blessur war der Verlust der Heckschürze, die jedoch nicht durch einen Fahrzeugkontakt, sondern durch abgeschleudertes Pickup abgelöst wurde.

Anzeige
„Wir sind froh und glücklich, dass das Fahrzeug gehalten hat. Wir hatten viel Spaß und freuen uns auf das nächste Jahr“, kommentiert Joachim Schulz die erste Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.
Anzeige