Freitag, 10. April 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
07.09.2016

MSR-Motorsport/WST-Power beim WAKC in Schaafheim

Das Team MSR-Motorsport/WST-Power war am vergangenen Wochenende zu Gast bei der sechsten und letzten Saisonveranstaltung des Westdeutschen ADAC Kart Cup (WAKC) in Schaafheim. Mit dem jüngsten Piloten im Team, Patrick Aster, stellten sich das Team in der Klasse Bambini Waterswift der Herausforderung. Bei heißen Temperaturen am Trainingssamstag zeigte Patrick eine tolle Performance und bewegte sich am Ende des Tages in der Top-Fünf aller Teilnehmer.
 
Der Sonntag hatte einige Wetterkapriolen zu bieten: Sonne und Regen wechselten sich im Stundentakt ab, was es schwierig machte, sich für das richtige Setup zu entscheiden. Im Zeittraining regnete es stark und für Patrick waren es die ersten Runden auf nasser Fahrbahn. Er meisterte seinen Auftritt ohne Dreher und Abflug und fuhr auf den 19. Startplatz.
 
Pünktlich zum ersten Rennen hörte es auf zu regnen und die Strecke begann teilweise schon abzutrocknen. Die meisten Bambinis, so auch Patrick, starteten auf Regenreifen, was bis vier Runden vor Schluss auch die richtige Entscheidung war. Mit einem tollen Rennen, in welchem Patrick viel Übersicht zeigte, arbeitete er sich bis auf Rang 13 nach vorne.
 
Der Finallauf wurde auf feuchter und somit sehr rutschigen Fahrbahn ausgefahren. Patrick zeigte wieder viel Rennübersicht und Cleverness und arbeitete sich Platz um Platz vor. Am Ende überquerte er die Ziellinie auf dem hervorragenden achten Rang (abzüglich zweier Piloten der 4Takt Jungs).
 
Ein 13. und ein sechster Rang bedeuteten in der Tageswertung den neunten Platz und einen absolut verdienten Pokal für den jungen Tonykart/IAME-Piloten. Das Team gratuliert Patrick zu diesem tollen Ergebnis und Mechaniker Lukas Aster – Bruder von Patrick – und sagt „weiter so Jungs!“.