Donnerstag, 19. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
18.12.2016

Thomas Jäger 2017 mit Scheid-Honert Motorsport am Start

Thomas Jäger startet 2017 erneut im legendären Eifelblitz für Scheid-Honert Motorsport. Der Österreicher bestreitet damit sein zweites Jahr für das Traditionsteam von Motorsportlegende Johannes Scheid. Hauptaugenmerk wird der BMW M235i Racing Cup, welcher im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ausgetragen wird, sein.

Neunmal geht es im kommenden Jahr durch die „Grüne Hölle“, acht Rennen führen über die Distanz von vier Stunden und das 6h-Rennen bildet am 19. August den Höhepunkt. Die Saison beginnt am 25. März und endet am 21.Oktober. Die VLN zählt zu den beliebtesten Langstreckenserien und lockt zu jedem der neun Rennen mehrere 10.000 Zuseher. Alle Saisonläufe finden auf der Nürburgring-Nordschleife statt. Die Nordschleife, auch die Grüne Hölle genannt, ist eine der schwierigsten und anspruchsvollsten Rennstrecken überhaupt. Jedes Jahr stellen sich bis zu 200 Fahrzeugen mit Fahrern aus aller Welt dieser Herausforderung.
 
In der vergangenen Saison sicherte sich Jäger die Vize-Meisterschaft im starken BMW M235i Racing Cup. Zusammen mit seinem Team will man nun an diesen Erfolg anknüpfen und so steht auch ein Start beim legendären 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife im Raum.
 
Thomas Jäger: „Ich bin überglücklich bereits so früh Gewissheit für nächstes Jahr zu haben. Dass ich nächstes Jahr weiterhin für Johannes Scheid und sein Team Scheid-Honert Motorsport starte, macht die Sache perfekt. Wir hatten ein wirklich erfolgreiches Jahr 2016, haben allerdings auch manchmal den ein oder anderen Fehler gemacht. Unser Ziel für die kommende Saison ist es , da einfach unsere Leistung zu wiederholen und die Fehler aus der vergangenen Saison zu minimieren. Neben der VLN wollen wir auch beim 24h-Rennen starten und ich hoffe auch auf ein paar zusätzliche Einsätze in einem GT oder TCR Auto. Die nächsten Wochen werden wir nun noch versuchen neue Partner dazu zu gewinnen um dies möglich zu machen. Ich kann die neue Saison schon kaum erwarten und freue mich jetzt schon riesig darauf. In der Zwischenzeit wünsche ich allen Fans, Unterstützern und Freunden frohe Weihnachten und einen guten Start ins kommende Jahr!“