Sonntag, 22. Januar 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
12.02.2016

Black Falcon startet mit vier Porsche Cayman GT4

In der Saison 2016 wird im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft erstmals die Porsche Cayman GT4-Trophy ausgeschrieben. Black Falcon ist in der Premierensaison dabei und bringt gleich zwei der brandneuen Porsche Cayman GT4 Clubsport an den Start. Dazu setzt die Mannschaft aus Meuspath zwei weitere Cayman im Porsche Sports Cup ein.

Nach den zahlreichen Erfolgen mit Porsche-Rennfahrzeugen in den letzten Jahren wird Black Falcon sein Engagement mit Fahrzeugen des Stuttgarter Konzerns in der kommenden Saison weiter ausbauen. Zu den bereits aus den Vorjahren bekannten Porsche 991- und Cayman-Produktionswagen, den Porsche 991 GT3 Cup und der äußerst erfolgreichen Eigenentwicklung, dem Porsche 991 GT3 Cup „BF“, stößt in 2016 der Porsche Cayman GT4 Clubsport zum Portfolio hinzu.

Anzeige

In der voraussichtlich mit mehr als 15 Fahrzeugen besetzten, speziell für den Cayman GT4 geschaffenen neuen VLN-Klasse lautet die Zielsetzung der Mannschaft aus Meuspath ganz klar, um die Vergabe des Meistertitels mitzukämpfen. Neben der VLN Gesamtmeisterschaft, die durch die hohe Fahrzeuganzahl in der neuen „CUP3“-Klasse möglich erscheint, ist natürlich der Gewinn der Cup-Wertung im Premierenjahr das große Ziel.

Zwei weitere Porsche Cayman GT4 Clubsport-Fahrzeuge werden zusätzlich bei allen sechs Veranstaltungen des Porsche Sports Cup an den Start gehen. Bei den Veranstaltungen, die ausschließlich mit Rennfahrzeugen aus Zuffenhausen bestritten werden, ist die Zielsetzung ebenfalls der Titel in der entsprechenden Klasse. Durch die unterschiedlichen Rennformate des Porsche Sports Cup kann der Cayman GT4 Clubsport sowohl bei den Sprintrennen des Porsche Super Sports Cup als auch bei den Langstreckenrennen im Porsche Sports Cup Endurance eingesetzt werden.

Derzeit sind sowohl in der VLN als auch im Porsche Sportscup noch letzte Fahrerplätze verfügbar.