Mittwoch, 6. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
30.09.2016

Gastfahrer Dennis Strandberg knapp vor Josh Files

Gastfahrer Dennis Strandberg (SE, Target Competition) ist beim Saisonfinale der ADAC TCR Germany auf dem Hockenheimring zur Bestzeit im ersten freien Training gefahren. Der 23-Jährige setzte sich im Honda Civic TCR in 1:50.049 Minuten vor Meisterschaftsanwärter Josh Files (GB, Target Competition) in einem weiteren Honda durch. Kai Jordan (JBR Motorsport) fuhr im VW Golf GTI TCR auf Rang drei.
 
Lukas Niedertscheider (AT, HP Racing) feierte ein gelungenes Debüt in der ADAC TCR Germany und wurde im Seat Leon TCR Vierter vor dem ehemaligen ADAC Formel 4-Fahrer Tim Zimmermann (Liqui Moly Team Engstler) im VW. Seat-Pilot Harald Proczyk (AT, HP Racing), Files´ einziger Meisterschaftskonkurrent, fuhr auf Rang sechs. Die beiden Honda-Fahrer Steve Kirsch (Team Honda ADAC) und Jürgen Schmarl (AT, Target Competition) sowie Pierre Yves Corthals (BE, DG Sport Competition) im Opel Astra TCR belegten die Plätze sieben bis neun.
 
ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Tom Lautenschlager (Liqui Moly Team Engstler), der seit dem vergangenen Rennwochenende im niederländischen Zandvoort bereits den Titel in der Juniorenwertung sicher hat, fuhr auf Rang zehn.
 
Im Laufe des heutigen Freitags folgen eine weitere Trainingseinheit (ab 14.50 Uhr) und das Qualifying (ab 18.25 Uhr). Beim Saisonfinale sind 26 Fahrer am Start – es ist das bis dato größte Teilnehmerfeld der ADAC TCR Germany.
 
Josh Files hat vor den abschließenden Rennen 41,5 Punkte Vorsprung auf Proczyk und könnte sich zum ersten Meister der ADAC TCR Germany küren. Seinen ersten Matchball hat der Brite am Samstag (ab 14.45 Uhr), ehe am Sonntag (ab 16.45 Uhr) das letzte Saisonrennen stattfindet.
Anzeige