Sonntag, 29. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Wintersaison
24.03.2015

Winterpokal-Doppelsieg für RS Motorsport

Auf einen erfolgreichen Winterpokal in Oschersleben kann RS Motorsport zurück blicken. Mit drei Fahrern reiste der Mad-Croc-Deutschland-Importeur vom 21. bis 22. März 2015 in die Magdeburger Börde und verbuchte am Ende zwei Siege und einen zweiten Rang. Roland Schneider und sein Team konnten bereits beim Winterpokal in Kerpen beeindrucken.

An diese gute Leistung knüpfte die Mad-Croc-Mannschaft nur zwei Wochen später beim Winterpokal in Oschersleben an. 75 Fahrerinnen und Fahrer traten bei dem Rennen auf dem 1.018 Meter langen Kurs der etropolis Motorsportarena an.
 
Bei den KF Junioren bestritt Dennis-Peter Scott sein zweites Rennen und hatte seine Konkurrenz voll im Griff. Trotz starker Mitstreiter und enger Kämpfe in den drei Wertungsläufen ließ sich der Rookie nicht aus der Ruhe bringen und feierte einen hervorragenden Dreifachsieg. In der Tageswertung stand er damit als klarer Sieger fest.
 
Sein Teamkollege René Kircher tat es ihm bei den X30 Junioren gleich. Nach der Pole-Position im Zeittraining, gab er nur im ersten Rennen seine Führung aus der Hand und wurde Zweiter. In Rennen Nummer zwei und drei rückte er das Klassement aber wieder gerade und feierte zwei deutliche Siege. Im Tagesklassement ging ebenso der Sieg auf das Konto des Hünfelders.
 
Jüngster im Team war Louis Kulke. Bei den Bambini traf er auf starke Konkurrenz. Insgesamt 17 Nachwuchspiloten gingen in der Klasse an den Start. Schon im Zeittraining bewies er als Zweiter seine Leistungsfähigkeit und knüpfte daran auch in den Rennen an. Als jeweils Zweiter schaffte auch er am Abend den Sprung auf das Siegerpodium und sorgte für eine hervorragende Teamausbeute.
 
„Mit diesen Resultaten kann man nur zufrieden sein. Das Trio hat einen tollen Job gemacht und zeigt, dass unser neues Paket durchaus konkurrenzfähig ist. Auch bei den Bambini sind wir auf dem Niveau der Spitze und blicken gespannt dem ersten Meisterschaftsrennen entgegen“, fasste Teamchef Roland Schneider am Abend zusammen.
 
Bereits am kommenden Wochenende wartet das nächste Rennen – in Wackersdorf findet der Frühjahrspokal statt und RS Motorsport ist mit seinen Fahrern wieder vertreten.
Anzeige