Montag, 21. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
20.02.2015

TMG United sucht Nachwuchsfahrer für die VLN

Eine kleine, aber feine Tradition findet in der bevorstehenden Saison 2015 in der VLN ihre Fortsetzung: Zum dritten Mal startet das Team TMG United in der beliebten Langstreckenmeisterschaft in der Eifel. Wie in den vergangenen Jahren setzt die TMG-Truppe wieder einen TMG GT86 CS-V3 ein. Als Fahrerin steht Charlotte Wilking, die Siegerin des Fahrercastings 2014, fest. 
 
Den noch freien Platz im Cockpit des flotten Sportcoupés TMG GT86 CS-V3 vergibt das Team TMG United erneut nach einer Talentsichtung im Rahmen der VLN Test- und Einstellfahrten am 14. März. 
 
TMG United rekrutiert seine Mitglieder ausschließlich aus Mitarbeitern der Toyota Motorsport GmbH. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens und arbeiten ausnahmslos in ihrer Freizeit an diesem Motorsportprojekt. Das Engagement bei TMG United gibt ihnen die Möglichkeit, ihr reichhaltiges theoretisches Wissen im Bereich Motorsport zu bündeln und gemeinsam in der Werkstatt und an der Rennstrecke in die Praxis umzusetzen. Das für 2015 neu formierte Team umfasst zehn Mitglieder.

Neuer Team-Manager ist Martin Duke. Der 49-jährige Amerikaner arbeitet seit Jahren bei TMG in Köln, ist aktuell als Controller für die Finanzen des TMG-Werksteams in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC verantwortlich. „Derzeit arbeiten wir an der Vorbereitung des Autos für die neue Saison. Dabei bleibt unser TMG GT86 CS-V3 im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert. Wir starten erneut in der seriennahen Klasse V3. In den letzten beiden Jahren gelang uns jeweils ein Klassensieg. Diesmal streben wir zwei Klassensiege an“, gibt Duke das Saisonziel der TMG-Mannschaft vor. 
 
Von seinem neuen Fahrer erwartet Duke „Begeisterung für den Motorsport, eine gute Portion Talent und die Bereitschaft, sich in das Team aus enthusiastischen Freizeitsport-Motorsportlern zu integrieren.“ Fest steht, dass das Team die VLN-Rennen eins bis sechs bestreiten wird. Wenn es das Budget erlaubt, sind weitere Einsätze möglich. Alle Rennen finden in der „Grünen Hölle“ statt, der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Immer mit von der Partie ist dabei Charlotte Wilking. 
 
Die selbstständige Spediteurin gewann 2014 die TMG-Fahrersichtung und ist in dieser Saison als Nummer-1-Fahrerin des Teams quasi auch die Fahrlehrerin des TMG-Neuzugangs. „Als Rechtslenker ist unser Auto am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Mit meiner Erfahrung kann ich meinem zukünftigen Teamkollegen aber sicher helfen. Ansonsten hoffe ich, dass unser neues Talent schnell lernt, sich im Verlauf der Saison steigert und das Auto sicher und zuverlässig über die Runden bringt“, formuliert Wilking ihre Erwartungen. 
 
Moritz Oestreich, Sieger des ersten TMG-Fahrercastings im Jahr 2013, gehört nicht mehr zum Team. Der Petersberger nutzte die TMG-Förderung, um sich in der VLN einen Namen zu machen. 2015 startet er als Stammpilot in einem etablierten Langstreckenteam. „Das ist der Beweis, dass der Einsatz in unserem Team das Sprungbrett zu einer weiterführenden Karriere in der VLN sein kann“, erklärt Martin Duke. „Es gibt doch keine bessere Werbung für unser Team.“ 
 
So funktioniert das „Casting“ 
 
Per E-Mail an TMG-GT86cup@ikmedia.de können sich interessierte Rennfahrer ab sofort für einen Platz im TMG GT86 CS-V3 Cockpit bewerben. Die Unterlagen sind online unter http://goo.gl/w4qTrE erhältlich und müssen vollständig ausgefüllt eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind Nachwuchsfahrer/-fahrerinnen, die mindestens 18, aber maximal 28 Jahre alt sind. 
 
Sie sollten über Nordschleifen-Erfahrung verfügen und müssen mindestens im Besitz der Nordschleifen-Lizenz Stufe B sein. Die Bewerbungsfrist endet am 9. März 2015. Ausgewählte Kandidaten werden im Rahmen der VLN Test- und Einstellfahrten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, das am 14. März 2015 am Nürburgring stattfindet.