Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SCC
23.07.2015

Dreikampf um den Gesamtsieg der Sports Car Challenge

Zum zweiten Mal geht es für die Piloten der AvD Sports Car Challenge in diesem Monat an den Hockenheimring. Vom 24.-25. Juli findet auf der badischen Grand Prix Rennstrecke der vierte Saisonlauf statt. Zuletzt hatte sich Fabian Plentz (PRC WPR60 BMW) einen Doppelsieg geholt.
 
Beim letzten Auftritt in Hockenheim Anfang des Monats hatten die Piloten vor allem mit der vorherrschenden Hitze zu kämpfen. Zumindest Fabian Plentz kam damit bestens zurecht und siegte in beiden Rennen. Dahinter waren Siegmar Pfeifer (Norma M20FC BMW) und der aktuelle Tabellenführer Andreas Fiedler (PRC WPR60 Turbo) die engsten Konkurrenten, wobei Pfeifer im Qualifying mit einem neuen SCC-Rekord aufhorchen ließ. Auch diesmal dürften die drei Piloten die Topfavoriten auf den Gesamtsieg sein. Wie schon in den letzten Rennen ist die Division 1 erneut gut besetzt. So werden Jacques Breitenmoser, Turi Breitenmoser (beide PRC WPR65 BMW), Andy Prinz, Peter Kormann (PRC WPR60 Turbo), Georg Hallau (PRC WPR60 BMW), Alexandr Seibold und Bernard Charriere (PRC SC97 BMW) am Start erwartet. Seine Premierenvorstellung wird zudem Marco Borgo im PRC WPR60 BMW abgegeben.
 
In der Division 2 war bisher Dr. Norbert Groer im Ligier JS51 Honda das Maß aller Dinge. Viermal siegte der Österreicher bisher. Dementsprechend liegt Groer auf Rang eins in der Division 2. Auf zwei Erfolge bringt es Jay Boyd, der in dieser Saison erstmals in einem neuen Norma M20FC Honda antritt. Mit einem solchen Fahrzeug ist auch Evi Eizenhammer am Start. Weitere Piloten sind zudem Simon Stoller (PRC FPR9 Honda), Happy Behler (PRC FPR6 Honda), Justin Kunz (ADR3 Suzuki) und Gerhard Münch (Norma M20 Honda).
 
Die Veranstaltung beginnt mit dem freien Training am Freitag um 11.30 Uhr, während die Qualifyings um 14.20 bzw. 16.16 Uhr abgehalten werden. Das erste Rennen wird am Samstag um 9.40 Uhr gestartet. Um 14.30 Uhr geht der zweite Durchgang los.