Dienstag, 5. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
21.03.2015

Kuba Giermaziak und Connor De Phillippi bei Lechner

Bis zum Saisonstart des Porsche Supercup am 10. Mai 2015 auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona dauert es zwar noch einige Wochen, doch nun steht das diesjährige Fahrerduo des VERVA Lechner Racing Teams fest.

Keine große Überraschung ist der Start von Kuba Giermaziak nach seiner hervorragenden Saison 2014 für die Mannschaft von Robert und Walter Lechner jun. Schließlich feierte der amtierende Vizemeister im Vorjahr so viele Siege wie kein anderer – neben dem Triumph in Monaco stand der 24-jährige Superstar aus Polen auch beim Heimspiel in Spielberg und in Budapest ganz oben am Siegerpodest.

Anzeige
Verstärkt werden die Gesamtsieger in der Teamwertung in dieser Saison von Connor De Phillippi. Der 22-jährige Amerikaner ist der erste Fahrer aus dem offiziellen Porsche Junioren-Programm im VERVA Lechner Racing Team. Neben reichlich Erfahrung im Porsche 911 GT3 Cup bringt der junge Kalifornier auch jede Menge Talent mit nach Salzburg. Der 22-jährige Amerikaner aus San Clemente in Kalifornien wird damit Teamkollege von Kuba Giermaziak. Als offizieller Porsche-Junior genießt Connor De Phillippi während der gesamten Saison die Unterstützung der Porsche AG in Stuttgart. Das Porsche Junioren-Programm gibt den jungen Nachwuchs-Talenten die Chance, sich in der Weltspitze des Rennsports zu etablieren.

Schon im Winter besuchte De Phillippi Robert und Walter Lechner jun. in Salzburg und war nicht nur vom ungewohnten Anblick der tief verschneiten Berge beeindruckt. „Wir freuen uns, dass wir zu unserem erfolgreichen und erfahrenen Stammpiloten Kuba Giermaziak einen jungen und schnellen Mann dazu bekommen, der im Carrera Cup Deutschland schon Siege und Podestplätze gefeiert hat“, freut sich der sportliche Leiter im VERVA Lechner Racing Team, Robert Lechner. „Connor hat in der Vergangenheit schon großes Talent bewiesen und gezeigt, dass er sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen kann. Mit dem hervorragenden Team-Spirit vom Vorjahr werden wir versuchen, gemeinsam mit Kuba und Connor weitere Erfolge zu feiern. Unser Ziel ist es, mit beiden Piloten um die Fahrer-Meisterschaft zu kämpfen und den Sieg in der Teamwertung erfolgreich zu verteidigen.“

Auch Walter Lechner jun., der als technischer Leiter die Gesamtverantwortung für das VERVA Lechner Racing Team im Porsche Supercup trägt, ist bereits voller Vorfreude auf die Saison 2015: „Ich bin besonders stolz darauf, dass wir die Zusammenarbeit mit Kuba und VERVA nun bereits das dritte Jahr in Folge fortsetzen können. Kuba ist ein absoluter Sympathieträger in der Meisterschaft, bei jedem Rennen sieht man zahlreiche polnische Fans. Im Vorjahr hat er den ganz großen Erfolg nur knapp verpasst, zusammen mit unserem Renningenieur Mario Prezel können wir darauf sicher aufbauen. Wir haben in diesem Jahr zwei nagelneue Porsche 911 GT3 Cup aufgebaut und werden als amtierende Sieger der Teamwertung mit den Startnummern 1 und 2 in die Saison gehen.“
Anzeige