Samstag, 7. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
OAKC
01.10.2015

Erfolgreiches Saisonende für Meier-Motorsport

Am vergangenen Wochenende sind in der etropolis Arena in Oschersleben die Meisterschaftsentscheidungen in den Regionalserien OAKC, NAKC und NOAKC gefallen. Mit gleich vier Meister- und drei Vizemeistertiteln im Gepäck fuhren die Fahrer vom Team Meier-Motorsport am Sonntagabend wieder nach Hause.
 
Als Titelfavorit in der Klasse der Bambini reiste Hugo Sasse in die Magdeburger Börde. Der amtierende Vizemeister bei den ADAC Kart Masters wollte an diesem Wochenende noch einmal angreifen und auch in den Regionalserien zeigen, was er kann. Mit Platz eins im Zeittraining legte der Parolin-Pilot die Pace für das Rennen vor. Mit drei Siegen (Gesamterster, Zweiter und Erster) in den jeweiligen Serien konnte er sich den Meistertitel im OAKC, NAKC und NOAKC sichern.
 
Die Veranstaltung in Oschersleben zählte gleichzeitig für den ADAC Kart Cup 2015. Hier liegt Hugo, bei 34 gewerteten Teilnehmern, ebenfalls auf Platz eins. Die Entscheidung hierüber wird beim ADAC Kart Bundesendlauf in Bopfingen fallen.
 
Aufgrund der großen Starterzahlen waren diesmal die Bambini „light“ getrennt von den Bambini unterwegs. Simon Primm sicherte sich mit Platz zwei im Zeittraining einen Startplatz in der ersten Reihe. Ohne Probleme steuerte er sein Parolin-Chassis in den Wertungsläufen auf die Plätze zwei, eins und nochmals Platz zwei. Damit konnte Simon seine Titelambitionen unterstreichen. Im ADAC Kart Cup steht Simon im Moment an sechster Position. Auch hier kann er noch einiges erreichen.
 
Rookie Matthew Huhn hat sich im Laufe der Saison immer mehr gesteigert und fühlt sich nun „pudelwohl“ auf den Rennstrecken. Mit der neunten Zeit im Zeittraining war das Optimum noch nicht erreicht. So fuhr der sympathische Biederitzer Schüler auf seinem Parolinkart kontinuierlich nach vorn. Mit den Plätzen drei, zwei und wieder drei in der OAKC-Wertung konnte er sich in seiner ersten Kart-Saison den Vizemeistertitel der Bambini „light“ im OAKC sichern.
 
Paul Herbst ging in Oschersleben ebenfalls an den Start. Bei den X30 Junioren konnte Paul in der Meisterschaft durchaus unter die Top-Drei fahren. Durch die Teilnehmer des ADAC Kart Cup war auch bei den X30 Junioren das Starterfeld gut gefüllt. Paul konnte sich nach dem Zeittraining im Mittelfeld einordnen, wollte aber weiter nach vorn kommen. Mit den Plätzen fünf, zwei und zwei in der Wertung für den OAKC gelang ihm dies auch. In der Jahreswertung ist der Parolin-Pilot damit der Vizemeister OAKC der Iame X30 Junioren.
 
Paul Krüger, eigentlich nur bei den ADAC Kart Masters unterwegs, nahm die anspruchsvolle Veranstaltung in Oschersleben als Trainingslauf mit. Die Plätze acht, fünf und sieben standen am Ende des Renntages zu Buche.
 
Das Team von Meier-Motorsport gratuliert allen seinen Piloten zu den tollen Leistungen des Wochenendes.
 
Am übernächsten Wochenende geht es für die Meier-Motorsport-Fahrer Hugo Sasse, Simon Primm, Matthew Huhn und Paul Herbst auf die Breitwangbahn Bopfingen zum ADAC Kart Bundesendlauf bei dem die besten Fahrer aus allen vier Regionen zusammen kommen um den Titel des Bundesendlaufsiegers 2015 auszufahren.