Freitag, 27. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
28.11.2015

Neue Klasse ab 2016: IAME Super X30

In der kommenden Saison wird der Kartsport um eine weitere Klasse ergänzt. Es ist geplant, eine Serie einzuführen, die der damaligen M-Klasse ähnelt. Im Klartext ist die Klasse für jene Fahrer gedacht, welche für die normale X30 Senior Klasse zu schwer sind.

„Hier gab es bisher nur die Möglichkeit in die Schaltkartklassen zu wechseln. Viele Fahrer wollen dies jedoch nicht tun bzw. sind schlicht und ergreifend überfordert”, ist sich IAME-Importeur Peter Wendl sicher.

Nun hat IAME den Super X30-Motor vorgestellt, welcher auch für schwere Fahrer genug Leistung mitbringt. Der 175 ccm Motor leistet über 40 PS, hat eine maximale Drehzahl von 15.000 Umdrehungen, ist mit einem Elektrostarter ausgestattet und wird mit einem Membranvergaser gefahren – ähnlich wie beim normalen X30 Motor.

Anzeige
Für 2.950 Euro sind der Motor, die Elektrik und der Vergaser im Lieferumfang enthalten. Ab der kommenden Saison wird die neue Klasse in den Regionalserien des SAKC, WAKC, NAKC und OAKC ausgeschrieben. Das Mindestgewicht entspricht 175 kg. Weitere Eckdaten hinsichtlich des Reglements werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Der Super X30 wird den normalen X30 nicht ablösen und hat eine komplett andere Zielgruppe im Visier. Vielmehr gilt der Motor als Ergänzung. So wird der Super X30 auch in der neuen X30 Euro Series (www.x30euro.com) angeboten. Hier richtet sich das Aggregat allerdings nicht an „schwergewichtige” Piloten.

Ab Mitte Dezember ist der Motor bei AK-Racing (IAME Deutschland) lieferbar. Weitere Informationen gibt es bei AK Racing im Web auf www.iame.de.