Samstag, 27. November 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
26.06.2015

Formel E: Smalltalk aus dem Fahrerlager in London

Es liegt Spannung in der Luft: Am Samstag und Sonntag (27. und 28. Juni) trägt die Formel E in London ihre letzten beiden Saisonrennen aus und ermittelt den ersten Champion in der noch jungen Geschichte der Elektro-Rennserie. Mittendrin im Titelkampf: Lucas di Grassi, der mit seinem Teamkollegen schon vor dem Wochenende einiges erlebte.
 
Daniel Abt und Lucas di Grassi auf Sightseeing-Tour in London
 
Buckingham Palace, London Eye und natürlich eine Fahrt im typisch englischen Taxi – wie an jedem Austragungsort der Formel E nutzten Daniel Abt und Lucas di Grassi auch diesmal die Tage vor dem Rennen für einen kleinen Ausflug in die Stadt. Der Brasilianer lebte selbst einige Jahre in der britischen Hauptstadt und war deshalb nicht nur der perfekte Reiseführer, sondern kannte auch die ein oder andere Abkürzung durch den berüchtigten Londoner Stadtverkehr.
 
Erstes Podium für Daniel Abt schon am Donnerstag
 
Wer ist der schnellste Pilot im Fahrerlager – nicht mit dem Auto, sondern im 100-Meter-Lauf. Diese Frage stellte Star-Sprinter Usain Bolt, der ebenso wie die Formel E von Visa unterstützt wird. Fast alle Rennfahrer folgten dem Aufruf und trugen vor dem Rennwochenende das Rennen auf der Start-Ziel-Geraden aus. Daniel Abt holte dabei einen respektablen dritten Platz hinter Loïc Duval und Sam Bird. Lohn: eine Medaille und das erste Podiumsfoto des noch jungen Rennwochenendes in London.