Sonntag, 29. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
02.10.2015

Schneider im Mercedes-Benz mit Bestzeit

Starker Auftritt der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im zweiten freien Training in Hockenheim: Gleich zwei Flügeltürer lagen im finalen freien Training der ADAC GT Masters-Saison 2015 in den Top-Drei. Bernd Schneider fuhr gemeinsam mit Hari Proczyk (HP Racing) zur Bestzeit, die Tabellenführer Luca Ludwig und Sebastian Asch (Team Zakspeed) landeten mit 0,024 Sekunden Rückstand auf Rang drei.

Zwischen die zwei Mercedes-Benz schoben sich Luca Stolz und Tom Dillmann, die im Bentley Continental GT3 (Bentley Team HTP) ihre gute Vorstellung aus dem ersten Training bestätigen und nur 0,008 Sekunden hinter Schneider blieben. Der zweite Bentley im Feld fuhr mit Clemens Schmid/Fabian Hamprecht (Bentley Team HTP) auf Rang vier vor Stefan Wackerbauer/Kelvin van der Linde (C.Abt Racing), die wie schon im ersten Training das schnellste Audi-Duo stellten.
 
Meisterschaftsaspirant Dominik Baumann fuhr mit Unterstützung von DTM-Star Bruno Spengler im BMW Z4 GT3 (BMW Sports Trophy Team Schubert) die sechstschnellste Runde, dahinter folgten Jordan Lee Pepper/Nicki Thiim im Audi R8 LMS ultra (C.Abt Racing), die Corvette von Andreas Wirth/Daniel Keilwitz (Callaway Competition) und Neuzugang Niklas Mackschin, der im BMW Z4 GT3 (BMW Sports Trophy Team Schubert) mit Claudia Hürtgen startet. Marc Gassner und Florian Strauß rundete im Nissan GT-R NISMO GT3 (MRS GT-Racing) die Top-Ten ab.