Donnerstag, 12. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
09.01.2015

MBP-Racing-Team startet von P1 ins 24h-Rennen Dubai

Beste Voraussetzungen für das Hamburger MPB-Racing-Team zum Start des 24h-Rennens von Dubai. Nach einem mit Bravour gemeisterten Qualifying bei typisch sonnig warmen Wüstenwetter geht es morgen um 10. 30 Uhr (CET) bzw. 13.30 Uhr Ortszeit im BMW M235i Racing Cup von der Startposition 1 ins Rennen.

Das gesamte Team rund um die Fahrer Jörg Müller, Matias Henkola, Stephan Kuhs und Bernhard Henzel schaut nun sehr optimistisch aber mit dem nötigen Respekt dem morgigen Rennen entgegen.

Schon bei den beiden freien Trainings zeigten sich die Teamqualitäten – alle Fahrer liegen nun von den Rundenzeiten dicht beieinander. „Bereits das Qualifying zeigte, dass auf dem Asphalt um jede Position hart gekämpft wird. Bei einem 24h-Rennen entscheidet nicht nur das fahrerische Talent und die entsprechende Technik, sondern auch die Kondition, Improvisationstalent und letztlich auch ein kleines Quentchen Glück. Gerade im heißen Wüstenklima müssen die Motoren technische Höchstleistungen vollbringen. Eine große Unterstützung ist der wirklich außergewöhnliche technische Support von BMW Motorsport“, verrät Team-Chef Per Baar.

Anzeige
Im BMW M235i Racing Cup geht es nun gegen fünf weitere Teams mit baugleichen Fahrzeugen auf die Langstrecke. „Nicht zuletzt der Abbruch der Trainings jeweils kurz vor Schluss wegen einiger schwerer Crashs beweist, wie schnell ein Rennen vorbei sein kann. Wir drücken den Teams die Daumen, dass ihre Fahrzeuge morgen wieder antreten können“, so Baar abschließend.