Sonntag, 17. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VW Scirocco Cup
18.12.2014

William Lok schnappt Mantori noch den Titel weg

Routinier William Lok hat sich mit einem Doppelsieg beim großen Saisonfinale noch den Meister-Titel im Volkswagen Scirocco R-Cup China gesichert. Der 41-Jährige aus Hongkong hatte schon zum Saisonauftakt beide Rennen auf dem Kurs in Zhuhai (CN) gewonnen und er wiederholte diesen Coup an gleicher Stelle bei den Saisonläufen Nummer neun und zehn.

In den beiden Trainingssessions und den zwei Qualifyings war der vor dem Finale noch klar in der Meisterschaft führende Carlo Piero Mantori (IT) jeweils der schnellste Pilot gewesen. Doch in den beiden Rennen konnte er seine Pole-Position nicht erfolgreich verteidigen.

Anzeige
Im ersten Lauf in Zhuhai reichte es noch zu Platz zwei hinter Lok, doch im entscheidenden Rennen wurde Mantori bis auf Platz acht durchgereicht. So zog Lok in der Gesamtwertung des Markenpokals mit 108 Punkten noch am Italiener (103 Punkte) vorbei.

Eine überzeugende Vorstellung beim Saisonfinale zeigte auch der Deutsche Markus Engel, der als Dritter und Zweiter zweimal aufs Podest fuhr.