Sonntag, 16. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VW Scirocco Cup
17.05.2014

Hattrick! Drittes Rennen – dritter Sieg für Pepper

Drei Rennen, drei Siege: Jordan Lee Pepper hat als erster Fahrer in der Geschichte des VW Scirocco R-Cup einen Sieg-Hattrick zum Saisonauftakt gefeiert. Der Südafrikaner gewann nach seinem Doppeltriumph in Hockenheim auch den ersten Lauf in Oschersleben. Der von der Pole-Position gestartete verwies Pepper Jason Kremer mit 3,5 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz.

Der Deutsche schaffte es als erster „Rookie“ in dieser Saison im umweltschonenden Markenpokal aufs Podest. Platz drei belegte der Schwede Victor Bouveng. Pepper und Bouveng lieferten sich ein spannendes Duell, in dem der Schwede nach dem Start zunächst in Führung übernahm, dann aber noch in der ersten Runde wieder vom schnellen Seriensieger überholt wurde.

Anzeige
Jordan Lee Pepper brachte den Sieg danach souverän nach Hause. Bouveng wurde in der letzten der 14 Rennrunden nach einem tollen Manöver noch von Jason Kremer überholt. In der Geschichte des Volkswagen Scirocco R-Cup seit 2010 hatten nur die beiden Polen Maciej Steinhof und Mateusz Lisowski die ersten beiden Saisonrennen gewonnen. Beide waren im dritten Rennen des Jahres dann allerdings nur auf Platz zwei gelandet – Pepper gelang dagegen der Hattrick.

Eine starke Leistung zeigte auch die 17 Jahre alte Französin Lucile Cypriano, dieauf Platz 13 landete. Die Deutsche Doreen Seidel, Playmate des Jahres 2008, zeigte ihre bisher stärkste Leistung. Sie verbesserte sich im Rennen um sechs Plätze und landete auf Position 17. In der Gesamtwertung führt Pepper mit der Idealpunktzahl von 75 vor Bouveng (59).

Auch im zweiten Lauf des Rennwochenendes in Oschersleben am Sonntag ab 11:00 Uhr startet Jordan Lee Pepper von ganz vorn. Als erste Verfolger gehen Victor Bouveng und Jason Kremer auf die Jagd. Auch Lucile Cypriano als Siebte und die Schwedin Mikaela Ahlin-Kottulinsky auf Startplatz neun gehen aussichtsreich ins Rennen. Dann endet auch die Schonzeit der „Rookies“: Erstmals in dieser Saison wird die volle Punktzahl von 50 vergeben. Bei den ersten drei Rennen der Saison wurde nur die halbierte Punktzahl vergeben. So sollte der Vorteil der erfahrenen Piloten gegenüber den Neueinsteigern reduziert werden.