Sonntag, 25. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
12.07.2014

App-Tipp: „myDriveAssist“ erkennt Verkehrszeichen

Die von Bosch-Ingenieuren entwickelte App „myDriveAssist“ kann Verkehrszeichen erkennen sowie weitere Informationen für neue Fahrzeugfunktionen aufnehmen und aufbereiten. Die Daten werden von Smartphones während der Fahrt gesammelt, anschließend auf einem zentralen Server ausgewertet und den Anwendungen im Fahrzeug wieder zur Verfügung gestellt.

Die von Bosch kostenfrei im App Store sowie im Google Play Store zur Verfügung gestellte App verwendet die im Smartphone verbaute Kamera zur Verkehrszeichenerkennung. Mit deren Hilfe erfasst das Programm im „Vorbeifahren“ Verkehrszeichen und erkennt Überholverbote, Tempolimits, und Aufhebungszeichen. Zudem warnt die App „myDriveAssist“ den Fahrer visuell und akustisch bei Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Anzeige
Darüber hinaus lässt sich das erkannte Verkehrszeichen aber auch zur Aktualisierung einer auf dem zentralen Server abgelegten digitalen Karte nutzen. Dabei werden sowohl das über die Kamera erkannte Verkehrszeichen als auch dessen mittels GPS-Empfänger ermittelte Position anonym an den zentralen Server gemeldet. Dieser „beobachtet“ sozusagen „mit den Augen vieler Fahrzeuge“ die Umwelt.

Die von den Nutzern gesammelten Umfeld-Informationen können sehr schnell in die digitale Karte einfließen. Die erkannten Tempolimits können dann automatisch mit anderen Verkehrsteilnehmern geteilt und diesen zur Verfügung gestellt werden. Autofahrer sind somit nicht mehr abhängig von allein lokal erkannten Verkehrszeichen, sie können bundesweit flächendeckend auf hochaktuelle Informationen zugreifen. Damit verbessert die Smartphone-App „myDriveAssist“ den Durchblick im Schilderwald und erhöht die Verkehrssicherheit.
Anzeige