Montag, 17. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
18.09.2014

Tristan Gebhardt Dritter in der Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende fand auf dem rheinland-pfälzischen Hunsrückring in Hahn der letzte Meisterschaftslauf zur deutschen Meisterschaft der ROTAX MAX Challenge statt. Der für das Beule Kart Racing Team aus Hagen fahrende Tristan Gebhardt aus Rhede startete in diesem Jahr erstmals in der leistungsstarken Single-Brand-Serie in der Junioren-Klasse.

Schon früh in der Saison hatte der letztjährige WAKC-Meister und Bundesendlaufsieger der World Formula-Klasse mit seiner Körpergröße von über 1,80 Meter und dem daraus resultierenden Übergewicht von sieben Kilogramm zu kämpfen. Dennoch konnte Gebhardt über die sechs Saison-Veranstaltungen bei allen Heats und Finalrennen konstant Punkte einfahren und wurde am Sonntagabend, punktgleich mit dem Zweitplatzierten, mit dem dritten Platz der Junior-Rookie-Wertung belohnt.

Anzeige
„Ich habe in dieser Saison sehr viel dazugelernt. Dafür danke an alle, die mich unterstützt haben. Dies ist nun schon meine fünfte Rennsaison in Folge ohne einen einzigen technischen Defekt“, so Tristan Gebhardt am Sonntag nach der Jahressiegerehrung, die wie jedes Jahr im Anschluss an das Finalrennen im Paddock-Club stattfand.

Die Vorbereitungen für die kommende Saison sind schon im vollen Gange. In den kommenden Wochen stehen Testtage mit ROTAX Senior- und DD2-Karts an. „In welcher Klasse und für welches Team ich in der kommenden Saison starten werde, steht noch nicht fest. Das werden die Tests zeigen, auch in welchem Team ich mich am wohlsten fühle und wo ich die besten Entwicklungsmöglichkeiten sehe“, so Gebhardt abschließend.