Mittwoch, 26. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Produktvorstellung
15.11.2014

Neue flexible Adapter für Recaro-Rennschalen

Recaro Automotive Seating präsentiert auf der Professional MotorSport World Expo 2014 innovatives Zubehör für die Rennschalen Recaro Pro Racer SPA XL, Pro Racer SPG und Pro Racer SPG XL: einen neuen flexiblen Adapter, der die Längseinstellung der Schalen ermöglicht. Somit kommen Piloten bei Rennen mit Fahrerwechseln sicherer und auch schneller ins Ziel.

Erfolgreiche Piloten betonen den hohen Stellenwert von Rennschalen als entscheidendes Bindeglied zwischen Fahrer und Fahrzeug: Nur wenn sie über ihren Sitz bestmöglich mit dem Auto verbunden sind, fahren sie sicher um den Sieg mit. „Mit den Recaro Sitzen erhalte ich das beste Feedback vom Fahrzeug – besonders im Schulter- und Beckenbereich –, was für jeden Rennfahrer enorm wichtig ist“, erklärt Franz Engstler, der sich die Yokohama Trophy zwei Events vor Abschluss der FIA WTCC 2014 gesichert hat.

Anzeige
„Ein Partner wie Recaro gibt mir die Sicherheit, im Rennfahrzeug an die Grenzen gehen zu können.“ Die feste Verankerung des Sitzsystems mit dem Fahrzeug spielt auch bei Rennen mit Fahrerwechseln eine außerordentliche Rolle: Als erster Sitzlieferant hat Recaro daher für diese Wettbewerbe eine längseinstellbare Konsole eingeführt. Sitzen im Rennverlauf unterschiedliche Piloten am Steuer, kann die Schale somit in wenigen Sekunden eingestellt werden und jeder Fahrer wird in die für ihn optimale Sitzposition gebracht. Halt, Schutzwirkung und Fahrzeugkontrolle sind dadurch ideal. Damit möglichst viele Teams und Fahrer von den Vorzügen einer Längseinstellung profitieren können, baut Recaro die Palette der innovativen Unterbauten kontinuierlich aus.

Neu im Programm sind flexible Adapter für die Rennschalen Pro Racer SPA XL, Pro Racer SPG sowie Pro Racer SPG XL, die zu den bekanntesten Recaro Sitzen zählen und sich dank ihrer Qualität und hohen Sicherheit über Jahre hinweg am Markt bewährt haben. Die neuen flexiblen Adapter von Recaro zeichnen sich durch ihre Haltbarkeit und Stabilität aus. Herkömmliche Unterbauten mit Längsschienen werden bei extremen Kurvenfahrten durch die auftretenden Querkräfte oft instabil. Dank intelligentem Design halten die flexiblen Adapter von Recaro diesen Kräften besser stand. Eigenbewegungen des Adapters treten nicht auf und der so genannte Trapezeffekt kommt nicht zum Tragen.

Die Bewegungen, die der Fahrer durch den „Popometer“ wahrnimmt, sind unverfälschte Rückmeldungen des Rennwagens. „Das Recaro Racing-System, das aus einer Rennschale und einem dazugehörigen flexiblen Adapter besteht, hilft dem Piloten dabei, eins mit seinem Auto zu werden, denn er ist fest im Sitz angeschnallt, sitzt ergonomisch korrekt und wird durch den nötigen Halt an den kritischen Punkten perfekt unterstützt“, erklärt Romi Diana Doser, Senior Manager Marketing and Communications Recaro Car Seating. „Auf diese Weise sind Fahrer dank Recaro nicht nur sicherer unterwegs. Durch das direkte und unverfälschte Feedback können sie zudem schneller auf die jeweilige Fahrsituation reagieren und somit um die Spitzenplätze kämpfen.“