Samstag, 4. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
OAKC
14.05.2014

Niklas Bienek holt Auftakt-Sieg in Templin

Das Berliner Nachwuchstalent Niklas Bienek startete am vergangenen Wochenende bei der Premiere der Nordostdeutschen ADAC Kart Challenge in Templin. In der Bambini-Klasse gab der Youngster nach seinem Lehrjahr in der abgelaufenen Saison 2013 das Tempo vor und feierte am Ende der Veranstaltung einen wohlverdienten Tagessieg.

2014 möchte Niklas Bienek in der Bambini-Klasse angreifen. Am vergangenen Wochenende hatte Bienek dazu die erste Chance beim Auftakt der Nordostdeutschen ADAC Kart Challenge in Templin. Der 1.001 Meter lange Kurs in der Uckermark ist die Heimstrecke des jungen Berliners und das wusste Bienek zu nutzen.

Anzeige
Mit einem zweiten Rang im Zeittraining sicherte sich Bienek eine gute Ausgangsposition für die insgesamt drei Wertungsläufe. Bei schwierigen Witterungsbedingungen zeigte Niklas großes Geschick für die passende Reifenwahl und legte am Sonntagmorgen einen perfekten Start hin. Beim Fallen der Zielflagge hatte der Youngster im ersten Rennen einen Vorsprung von mehr als zwei Sekunden herausgefahren und bejubelte seinen ersten Saisonsieg. Im zweiten Durchgang reihte sich Bienek als Zweiter ein und hatte im letzten Rennen des Tages erneut allen Grund zur Freude.

Mit seinem zweiten Triumph stand der elfjährige Nachwuchspilot am Abend ganz oben auf dem Podium und zeigte sich sehr zufrieden: „Was für ein tolles Wochenende. Schon während der Trainings lief es richtig gut und ich konnte in den Rennen daran anknüpfen. Ein großer Dank an mein Team für die hervorragende Unterstützung.“

Schon am kommenden Wochenende sitzt Niklas Bienek wieder in seinem Kart. Dann findet auf dem Hunsrückring in Hahn der Auftakt des ADAC Kart Masters statt. Mit der Startnummer vier möchte sich Bienek an der Spitze der stärksten Kartrennserie Deutschlands behaupten. Bei 44 Teilnehmern wird das jedoch keine einfache Aufgabe.