Samstag, 28. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
16.12.2014

Max Grün sehr zufrieden mit der Saison 2014

Sieger im ADAC-Chevrolet-Cup, Westfalenmeister im ADAC-Youngster-Slalom-Cup, NRW-Landesmeister der Junioren im Automobil-Rennsport und ein sechster Platz bei den NRW-Slalom-Meisterschaften der Junioren sowie Junioren-Clubmeister – viel besser hätte das Motorsportjahr 2014 für den 16-jährigen Hertener Schüler Max Grün nicht laufen können. In allen Serien, in denen er an den Start ging, war er gleich vorne mit dabei. Und das in seiner ersten Saison im Automobilsport nach dem Aufstieg vom Kartsport.

Mit seinem Chevrolet-Cruze konnte er auf der Rennstrecke von sechs Läufen vier gewinnen und lief zweimal als Zweiter ein. Mit großem Vorsprung war das der Titel, der vom Motorsportverband Nordrhein-Westfalen postwendend mit der Ernennung zum NRW-Landesmeister der Junioren gewürdigt wurde.

Anzeige
Auch im Autoslalom konnte er Ausrufezeichen setzen. Bei allen acht Läufen landete er auf dem Podest der besten drei. Die Hälfte der Läufe konnte er gewinnen und auch hier mit Vorsprung den Titel des Westfalenmeisters sicherstellen. Bei den NRW-Landesmeisterschaften konnte er als bester Rookie den sechsten Platz einfahren. Nur bei den Deutschen Meisterschaften leistete er sich in diesem Jahr eine Schwäche und landete im starken Feld der besten deutschen Fahrer im Mittelfeld.

„Ein super Jahr für mich“, so ein stolzer Max Grün „Ich danke allen Gönnern, Unterstützern und Sponsoren sowie meinen Eltern, ohne die das alles nicht möglich wäre. Allen eine frohe Weihnacht und einen entspannten Jahresübergang. Derzeit laufen die Gespräche und Planungen für die Saison 2015, sobald etwas spruchreif ist, werden wir berichten.“