Mittwoch, 28. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
18.01.2014

Pirelli bis 2016 Formel 1-Exklusiv-Lieferant

Nachdem der World Motor Sport Council (WMSC) Pirellis Status als Exklusiv-Lieferant der Formel 1 bereits bestätigt hatte, verlängerten jetzt der Weltverband des Motorsports (FIA) und der Reifenhersteller ihren Vertrag zur Ausrüstung der Formel 1. Er gilt für drei Jahre, von 2014 bis 2016.

Die FIA, Pirelli und die Teams arbeiteten in den vergangenen Jahren gemeinsam daran, die Sicherheit und Performance in der Formel 1 zu optimieren. Daraus resultierten wichtige Änderungen des FIA Regelwerks für Reifentests. Dieses Ergebnis ermöglicht dem italienischen Hersteller, weiter als Exklusiv-Lieferant der Formel 1 im besten Interesse des Sports zu agieren.

Anzeige
Die neuen Regeln gelten ab der Saison 2014 und enthalten folgende Punkte: Erstens: Einer der 12 offiziellen Testtage vor Saisonbeginn ist ausschließlich den Regenreifen vorbehalten und zweitens: Jedes Team darf während der Saison acht Testtage nutzen. Einen dieser Tage widmen die Teams ausschließlich den Reifen. Das bedeutet: Während der acht Testtage der laufenden Saison wird mindestens ein Team (maximal zwei Teams gleichzeitig) gemeinsam mit Ingenieuren von Pirelli Reifentests durchführen.

Pirelli kooperiert darüber hinaus auch in Zukunft bei der Spezifikation der Reifen und allen Aspekten ihrer Entwicklung eng mit der FIA und den Teams. Dies geschieht im Einklang mit den sportlichen und technischen Regeln der FIA für die Formel 1. Zudem verabredeten sich die FIA und Pirelli zu einer Diskussion über eine mögliche Partnerschaft im Rahmen der FIA-Kampagne „Action for Road Safety“.
Anzeige