Mittwoch, 28. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ATS Formel 3 Cup
17.06.2014

Indy Dontje ist Rookie-Halbzeitmeister

Formel 3-Neueinsteiger Indy Dontje hat beim Halbzeitrennen des ATS Formel 3 Cup in Hockenheim seinen Vorsprung in der Rookie-Wertung erneut ausgebaut. Mit zwei dritten Plätzen und den Punkten für die schnellste Rennrunde liegt der schnelle Niederländer aber auch in der Cup-Wertung mit der dritten Gesamtposition weiterhin in Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

Nur eine Woche nach seinem Formel 3-Premierensieg auf dem Red Bull Ring reiste Dontje an den Hockenheimring in Baden-Württemberg. Mit der drittschnellsten Rundenzeit im Zeittraining brachte sich der Motopark-Pilot in eine gute Ausgangsposition für die Rennens eins und drei auf dem 4,574 km langen Grand Prix-Kurs.

Anzeige
Dontje fuhr diesen Rang bei idealen Witterungsbedingungen im ersten Rennen ohne jeglichen Druck sicher ins Ziel und startete im zweiten Lauf – im Reversed Grid auf den ersten acht Positionen aufgestellten – von der sechsten Position. Mit perfekt getimten Überholmanövern lag der talentierte Niederländer schnell auf Podiumskurs und durfte sich beim Fallen der Zielflagge mit dem dritten Rang über die zehnte Podiumsplatzierung im bisher elften Rennen der Saison und seine erste schnellste Rennrunde freuen. Eine unverschuldete leichte Kollision zwang Dontje im dritten Rennen zu einem unplanmäßigen Boxenstopp, der natürlich alle Chancen auf eine weitere Topplatzierung zunichte machte. Im weiteren Rennverlauf erzielte der 21-Jährige dann aber erneut die schnellste Rundenzeit des Rennens.

Mit lediglich fünf Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten liegt Dontje zur Saisonhalbzeit derzeit auf der dritten Gesamtposition in der Cup-Wertung. Mit insgesamt 207 Punkten und einem komfortablen Vorsprung von 40 Zählern liegt er gleichzeitig in der gesondert geführten Rookie-Wertung souverän an der Tabellenspitze. Während der ATS Formel 3 Cup bis zum Nürburgring-Rennen vom 29. bis 31. August nun in die Sommerpause geht, startet Indy Dontje von 4. bis 6. Juli beim legendären „Master of Formula 3“ in Zandvoort nur wenige Kilometer von seinem Wohnort entfernt.