Samstag, 21. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
24.06.2014

NEXEN TIRE Motorsport holt Rang zwei als Belohnung

Das NEXEN TIRE Motorsport Team hat das 42. ADAC Zurich 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring mit Klassenrang zwei beendet. Die Fahrer Christopher Peters, Jürgen Bretschneider, Lothar Wilms und Ralf Zensen pilotierten den Mini JCW fehlerfrei und sicherten sich den 85. Gesamtrang. „Wir sind sehr zufrieden“, kommentierte Teammanager Frank Gehlen das Rennen nach dem Fallen der schwarz-weiß-karierten Flagge.

„Das Gesamte Team hat einen super Job gemacht, die Fahrer  sind fehlerfrei geblieben und das Auto hat die gesamten 24 Stunden ohne Probleme abgespult“, so ebenfalls Frank Gehlen. Nachdem das Team den Mini im Qualifikationstraining, mit über 20 Sekunden Zeitverbesserung im Vergleich zum Vorjahr, auf Startplatz drei qualifiziert hatte, konnte Startfahrer Christopher Peters auf Rang zwei vorfahren. Diese Position ließen sich Peters und seine Teamkollegen Lothar Wilms, Ralf Zensen und Jürgen Bretschneider, nicht zuletzt aufgrund des reibungslosen Rennverlaufs, nicht mehr nehmen. Am Ende der 24 Stunden war es schließlich Teamchef Zensen, der den Mini über die Ziellinie brachte und den zweiten Rang der Klasse SP2T sowie die 85. Gesamtposition sicherte.  

Anzeige
„Ich möchte mich bei allen Helfern und Sponsoren bedanken, alles hat perfekt funktioniert und das Auto hat keine Schramme, was bei diesem harten Rennen bemerkenswert ist. Mit unserem Fahrzeug war Rang zwei das Optimum, da der vor uns platzierte Hyundai vom Werk eingesetzt wird und deutlich mehr Leistung hat“, sagte Zensen nach der Zielankunft.

Für die weitere Saison plant das NEXEN TIRE Motorsport Team zurzeit weitere Einsätze in der VLN Langstreckenmeisterschaft.
Anzeige