Mittwoch, 17. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
19.03.2013

Daniel Bohr startet 2013 beim Team Düchting Motorsport

Nach mehr als einem halben Jahr und Abschied aus der VLN Langstreckenmeisterschaft in der vergangenen Saison kehrt der junge Luxemburger nun zurück in die wohl populärste Breitensportserie. 2013 wird er im Team von Düchting Motorsport einen VW Scirocco GT 24 durch die „Grüne Hölle“ jagen.

Der junge Luxemburger Daniel Bohr kehrt nach kurzer Abstinenz zurück in die VLN Langstreckenmeisterschaft. In der Saison 2013 wird er im Team von Düchting Motorsport mit einem ca. 350 PS starken VW Scirocco GT 24 die „Herausforderung“ der Nordschleife in Angriff nehmen. Das Cockpit teilt er sich in diesem Jahr mit den zwei auf der Nordschleife sehr erfahrenen Piloten Maximilian Hackländer und Pierre Humbert, die bereits in der Saison 2012 mit einem Seat Leon Supercopa sehr viele Erfolge erzielen konnten.

Anzeige
Sein neues Arbeitsgerät – der VW Scirocco GT 24 – wurde in vielen Arbeitsstunden vom Team Düchting Motorsport komplett neu aufgebaut und wird in der hart umkämpften Klasse SP3T (Fahrzeuge über 1.600 ccm bis 2.000 ccm mit Turbolader) an den Start gehen. So ist schon jetzt Spannung garantiert. „Ich freue mich sehr auf die neue Saison und auch auf die neue Herausforderung im neuen Team. Es wird in dieser sehr hart umkämpften Klasse mit unserem Scirocco sehr spannend werden. Aber ich denke, mit Maximilian Hackländer und Pierre Humbert habe ich zwei sehr erfahrene und gute Teamkollegen! Gemeinsam werden wir hoffentlich regelmäßig auf das Podium fahren können“, so Daniel Bohr.

Die Rennen werden jeweils samstags um 12.00 Uhr gestartet und gehen über eine Distanz von vier Stunden. Ausnahme ist das ADAC Ruhr-Pokal-Rennen im August, das über 6 Stunden ausgetragen wird.
Anzeige