Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Race of Champions
27.11.2013

GP2-Champion Fabio Leimer startet beim ROC 2013

Der neugekrönte GP2-Champion Fabio Leimer wird vom 14. bis 15. Dezember 2013 am Race of Champions in Bangkok, Thailand, teilnehmen. Der Schweizer wird gegen große Namen im Motorsport wie Formel 1-Legende Michael Schumacher, Le Mans-Legende Tom Kristensen, den MotoGP-Helden Mick Doohan, V8 Supercars-Ass Jamie Whincup und den neuen Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier antreten.

Der Schweizer fuhr eine starke Saison 2013 in der GP2-Serie. Mit drei Siegen sowie vier weiteren Podestplätze sicherte er sich beim letzten Rennen in Abu Dhabi mit 20 Punkten Vorsprung in der stark umkämpften Meisterschaft den Titel.

Anzeige
„Ich freue mich sehr über die Einladung zum Race of Champions 2013 und möchte den Organisatoren dafür ein großes Dankeschön ausrichten. Dies wird mein erstes Mal beim ROC sein. Es ist mir eine große Ehre und ich freue mich heute schon auf die Duelle mit den ganz großen Namen im Motorsport“, so Fabio Leimer. Fredrik Johnsson, Veranstalter ROC, fügte hinzu: „Wir sind sehr glücklich, dass Fabio die Einladung angenommen hat und nächsten Monat beim Race of Champions dabei ist. Er hatte eine tolle Saison in der GP2 und hat es völlig verdient, gegen so starke Konkurrenten, den Meistertitel zu gewinnen.“

Und weiter: „Jetzt hat er die Chance, sich direkt mit den besten Fahrern der Welt zu messen. In der Vergangenheit haben wir beim ROC bereits einige starke Auftritte von GP2-Champions gesehen und ich bin mir sicher, dass auch Fabio alles geben wird.“