Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kerpener Kart-Challenge
01.08.2013

Ben Fricke ist nicht zu stoppen

Beim dritten Lauf zur Kerpener Kart-Challenge sicherte sich Ben Fricke in seinem M-TEC-Rennkart (RMW Motorsport Team) bereits mit der Pole-Position in der Qualifikation die beste Ausgangsposition für das erste Rennen. Im Freien Training wie im Zeittraining führte kein Weg an Ben vorbei.

Unverschuldet fiel Ben bereits in der zweiten Kurve im ersten Rennenauf den vorletzten Platz zurück, nachdem ein anderes Kart von einem weiteren aufgegabelt wurde und dieses nach einem Flug über Bens Lenkrad auf Bens Lenksäule und Frontspoiler landete. In einer dominanten Aufholjagd gelang es Ben jedoch, in der sechsten Runde wieder mit seinem M-TEC-Rennkart auf Platz eins vorzufahren und somit dieses Rennen für sich zu entscheiden.

Anzeige
Damit war für das zweite Rennen auch die Pole-Position gesichert. Im zweiten und dritten Rennen fuhr Ben hochkonzentriert zwei sichere ungefährdete Start-Ziel-Siege ein.