Donnerstag, 28. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GP2
24.05.2013

Zweite Startreihe für Fabio Leimer in Monte Carlo

Turbulentes Qualifying in Monaco: Das in zwei Gruppen abgehaltene Zeittraining war an Spannung kaum zu überbieten. Der Schweizer Fabio Leimer belegte in der zweiten Gruppe die zweitschnellste Zeit. Da dies jedoch in der langsameren der beiden Gruppen war, heisst das für ihn am Ende Rang vier. Ärgerlich war, dass er zweimal von anderen Fahrern behindert wurde und die mögliche Pole-Position verpasste.

„Das Qualifying war eigentlich sehr gut. Heute haben wir zum ersten Mal den Supersoft-Reifen verwendet und somit nicht ganz genau gewusst, was zu erwarten war. Das Setup war ziemlich gut. Ich habe etwas Zeit gebraucht, um gute Rundenzeiten zu erzielen, da ich etwas Verkehr hatte. Kurz vor Ende der Qualifikation erreichte ich die schnellste Rundenzeit. In der letzten Runde hatte ich dann einen kleinen Fehler und fiel dadurch auf den zweiten Platz zurück. Wegen den zwei Gruppen starte ich damit morgen leider nur auf Platz vier“, sagt Fabio Leimer nach dem Qualifying.