Montag, 6. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GP2
22.03.2013

Zweite Startreihe für Fabio Leimer in Malaysia

35 Grad und eine enorm hohe Luftfeuchtigkeit. So präsentierte sich die Rennstrecke von Sepang in Malaysia. Am Morgen im freien Training wurde noch einiges ausprobiert. Aus diesem Grund reichte es nicht für eine vordere Platzierung für Fabio Leimer. Im Qualifying setzte Leimer dann aber bereits kurz vor Halbzeit die schnellste Runde.

Diese schnelle Runde vom Schweizer hielt lange. Sogar bis kurz vor dem Ende des Zeitfahrens. Schlussendlich war es dann mit Startplatz vier die zweite Startreihe. Fabio Leimer ist jedoch alles andere als unglücklich: Er hatte als Einziger seinen zweiten Reifensatz nicht angefahren. Dies wird ihm, sofern es nicht Regnen wird, im morgigen Rennen eine zusätzliche Hilfe sein.

Anzeige
„Beim ersten Rennen ist es immer schwer zu sagen, wie das Kräfteverhältnis sein wird und ob die Testarbeit in Jerez und Barcelona wirklich erfolgreich waren. Ich konnte mit dem ersten Reifensatz gleich die schnellste Runde fahren, was sehr gut war. Als alle Anderen auf den zweiten Reifensatz wechselten und zum Teil die Rundenzeit verbessern konnten, haben  wir uns bereits auf das morgige Rennen eingestellt. Ich bin mit dem vierten Platz sehr zufrieden. Ich werde morgen alles versuchen, das Rennen aus der zweiten Startreihe zu gewinnen“, so der GP2-Pilot.