Mittwoch, 6. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel Renault 1.6
07.03.2013

Larry ten Voorde steigt in Formel Renault Junior 1.6 auf

Jetzt ist es offiziell: Larry ten Voorde wird in dieser Saison den Sprung vom Kart- in den Formelsport machen. Der Niederländer wird 2013 für das Team Van Amersfoort Racing in der Formel Renault 1.6 NEC Junior an den Start gehen. Der 16-Jährige gewann jüngst den „Talent First-Sichtungslehrgang“ des niederländischen Motorsportverbands KNAF und konnte sich hierdurch eine entsprechende Förderung sichern.

Die FR 1.6 Junior NEC ist der brandneue Unterbau zur Formel Renault NEC Zwei-Liter-Serie. 140 PS liefert das Renault-Triebwerk mit 1,6 Litern Hubraum. Das Auto ist technisch überschaubar konstruiert. Somit ist der Einsatz auch ohne hochprofessionelle Ingenieure möglich.

Anzeige
Abgesehen von den üblichen Parametern wie Reifenluftdruck, Spur und Sturz gibt es keinerlei Verstellmöglichkeiten. Günstige Kosten und das Sammeln von Fahrpraxis stehen bei den sechs Meisterschaftsrennen klar im Vordergrund. Für Larry ten Voorde geht mit dem Schritt in den Formelsport zugleich eine erfolgreiche Kartsport-Karriere zu Ende. In seiner Laufbahn gewann er unzählige Rennen und Meisterschaften und gilt mit vier Meistertiteln in der ROTAX MAX Challenge als ungeschlagener Rekordhalter.

„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung in der Formel Renault Junior. Das B&W Kartteam, das mich all die Jahre unterstützt hat, wird mich auch künftig im Formelbereich begleiten und fördern. Auch werde ich weiterhin versuchen, dem Kartsport treu zu bleiben", so der Niederländer.
Anzeige