Mittwoch, 25. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel Renault 1.6
17.12.2013

Cedric Piro steigt in Formel Renault 1.6 NEC auf

Für den Heusweiler Cedric Piro beginnt in der kommenden Saison eine neue Ära. Der Gewinner des ADAC Kart Masters und einer der erfolgreichsten deutschen Piloten wagt den Aufstieg. 2014 wird er sich in der Formel Renault 1.6 NEC vor internationalem Publikum präsentieren.

Während zahlreiche Piloten vor ihrer ersten Formelsaison ein Trainingsjahr einlegen, springt der Saarländer Cedric Piro direkt ins kalte Wasser. Gemeinsam mit dem Team Pirosports tritt der 15-jährige Nachwuchspilot in der Formel Renault 1.6 NEC an und sieht die kommende Saison als große Chance. „2014 gilt ganz klar als Lehrjahr, unser Ziel ist es das Auto und die Strecken kennen zu lernen, um dann 2015 um den Titel zu fahren.“

Anzeige
Unterstützung erhält er dabei von einer erfahrenen Crew. Sein Chefmechaniker Dirk Weller bringt über 20 Jahre Rennerfahrung aus dem Formel- und GT-Rennsport mit. Des Weiteren gehört Pirosports zu eins der aufstrebenden Teams der vergangenen Jahre.

Für Dirk Weller ist der Aufstieg in die Formel Renault 1.6 NEC ein logischer Schritt: „Das ist die ideale Serie um vom Kartsport in den Formelsports umzusteigen. Man fährt in einem attraktiven Umfeld, wobei die Technik und die Kosten sehr überschaubar sind. Zusätzlich bietet Renault einen durchgängigen Karriereweg. Aus der 1.6 klettert man über die Formel Renault 2.0 und wenig später die World Series bis ins Vorzimmer der Formel 1 hinauf.“

Mit einer Zusage der Partner Jungbluth, Besaplast, Voit und Blaes Zahntechnische Werkstätten erhält Cedric auch 2014 eine starke Unterstützung. Wer ebenfalls Interesse an einem Engagement in der Formel Renault 1.6 NEC hat oder Testfahrten absolvieren möchte, kann sich gerne mit dem Team Pirosports in Verbindung setzen.